Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Koloraturen unter der Kuppel

Zirkus-Gastspiel Koloraturen unter der Kuppel

Traditionelle Zirkuskunst in Verbindung mit modernen Showelementen bietet der „Circus Carl Busch“ auf dem Afföller-Messegelände.

Voriger Artikel
Ebola-Impfstoff: Klinische Studie soll bald starten
Nächster Artikel
Mediziner erforschen Allergieursachen

Alexandra Gerbey verknüpfte Akrobatik an Tüchern mit Operngesang.Foto: Circus Busch

Marburg. Während der Premiere am Freitagnachmittag gab es immer wieder Szenenapplaus und Bravo-Rufe der 700 Besucher, darunter zahlreiche Kinder, im 1400 Plätze bietenden Zirkuszelt.

Geboten wird dem Publikum eine abwechslungsreiche, beziehungsreich aufeinander abgestimmte Abfolge von Artistik, Tier-Dressur und Clownerie - dies alles zu Live-Musik. Bei der sensationellen Nummer von Alexandra Gerbey allerdings kam die Orchesterbegleitung zu Donizettis Oper „Lucia di Lammermoor“ vom Band. Atemberaubend, wie Gerbey die von Liebessehnsucht kündenden Koloraturen Lucias hoch unter der Kuppel an Tüchern turnend in Bewegung umsetzte.

Der Atem stockte den Zuschauern, als eine Elefanten­dame ganz behutsam über den Assistenten des Dompteurs Manuel Frank hinweg stieg. Frank ließ zudem je sechs schwarze und weiße Pferde geradezu graziös Wiener Walzer tanzen.

Der „Circus Carl Busch“ gastiert am Samstag ab 15.30 und 20 Uhr, am Sonntag ab 15 und 18.30 Uhr und am Montag ab 15.30 Uhr auf dem Afföller-Messegelände.

von Michael Arndt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr