Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Klinkenputzen und einfache Sprache

Bürgerbeteiligung Klinkenputzen und einfache Sprache

Während sich Marburg langsam an ein Konzept für mehr Bürgerbeteili­gung herantasten will, gibt es in anderen Kommunen bereits erste Erfahrungen.

Voriger Artikel
Wehrshausen werkelt an Modernisierung
Nächster Artikel
Kurden protestieren gegen Erdogan

Einer der Aufreger in Marburg im vergangenen Jahr: die neue Verkehrsregelung im Nordviertel. Magistrat und Verwaltung nehmen für sich in Anspruch, ausführlich Anregungen der Bürgerinnen und Bürger gehört zu haben.

Quelle: Thorsten Richter

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
12-Monatsabo

12-Monatsabo

12 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
12-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
„Mit Klinkenputzen nicht getan“

Johannes Linn und Christel Gabrian-Zimmermann schalten sich in die Debatte um Bürgerbeteiligung (OP vom 1. August) ein:

mehr
Marburg auf die leichte Tour

Die neue Stadtführer-Broschüre „Einfach Marburg – ein Stadt-Rundgang in Leichter Sprache“ hat das Zeug zum Bestseller.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr