Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Keine Angst vor blauen Flecken

Skate-Rock-Bash Keine Angst vor blauen Flecken

Coolness kann manchmal ganz schön weh tun. Macht aber nix. Beim „Skate-Rock-Bash“ waren am Samstag coole Jungs am Start, die für den perfekten Sprung auch mal ein paar blaue Flecken in Kauf nehmen.

Voriger Artikel
Touchdown für die Kumpel-Tandems
Nächster Artikel
„Sie können die Zukunft verändern“

Beim Skate-Rock-Bash im Georg-Gassmann-Stadion ging es am Samstag hoch her.

Quelle: Nadine Weigel

Marburg. Die Sonne knallt vom Himmel, aus den Bässen dröhnt Rockmusik. Aymerick kracht auf den Boden. Er flucht, reibt sich die Knie, steigt wieder aufs Rad, stürzt sich die Rampe hinunter. Beschleunigt. Schießt nach oben, reißt im Flug die Beine von den Pedalen, streckt das Rad in der Luft von sich weg - und landet wieder auf dem Gefährt. Diesmal hat es geklappt, der 18-Jährige ist zufrieden.

Wie Aymerick erging es den meisten Wagemutigen, die am Samstag an Marburgs erstem „Skate-Rock-Bash“ teilnahmen.

Beim Skate-Rock-Bash in Marburg zeigten zahlreiche Jugendliche ihr Können in der Halfpipe. Begleitet wurden die Stunts von den Sounds heimischer Rockbands.

Zur Bildergalerie

Nach dem Motto „hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitermachen“ zeigten dutzende Skater, Biker und Rollerfahrer auf der Skateanlage im Georg-Gassmann-Stadion ihr Können.

Wagemutig stürzten sich Profis wie Anfänger die Anlage hinunter. Ergebnis: Coole Sprünge, krasse Stunts, super viel Spaß und eben ein paar blaue Flecke.

Als ein Programmpunkt des diesjährigen Six Nations Cup der Stadt Marburg (Bericht dazu folgt) war das Skater-Event gut besucht. Kein Wunder, schließlich gab es zusätzlich auch was auf die Ohren. Gleich vier Rockbands heizten dem Publikum ordentlich ein.

von Nadine Weigel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Katharina Kaufmann

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr