Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Kein Schadenersatz für Sturz-Opfer

Zivilprozess Kein Schadenersatz für Sturz-Opfer

Als im Juli 2012 die auf seine Klage zurückgehende Zivilverhandlung beim Landgericht Marburg begann, hätte sich John Gustitus wohl nicht träumen lassen, dass die Angelegenheit im Februar 2015 immer noch nicht entschieden ist. Es sieht auch nicht so aus, als würde sie in naher Zukunft entschieden werden.

Voriger Artikel
Rücktritt trotz Rückendeckung
Nächster Artikel
Migranten sind mehrheitlich Christen

Diese Messingschienen sind auf den Treppenstufen vor der Elisabethkirche bis hoch zum Gehsteig angebracht worden. Auftraggeber war die Stadt.

Quelle: Tobias Hirsch

Marburg. Am 20. Dezember 2010 rutschte Gustitus auf dem Gelände der Elisabethkirche auf einer im Boden eingelassenen, vereisten Metallschiene aus und erlitt schwere Verletzungen. 30 000 Euro Schadenersatz forderte er von der Universitätsstadt Marburg.

Nun ist das Urteil da: Das Landgericht Marburg wies die Forderungen des Klägers zurück. Mit der Begründung, dass Metall im Straßenverkehr schlichtweg üblich sei. Somit gäbe es keinerlei Anzeichen, dass die Stadt Marburg ihre Verkehrssicherungspflicht vernachlässigt habe. Axel Ludwig, Gustitus‘ Anwalt, hatte argumentiert, dass die Metallschiene lediglich dekorativen Zweck habe.

Bis zum 10. März hat Ludwig Zeit, um Berufung gegen das Urteil einzulegen. „Die Sache ist noch nicht vorüber“, teilte Ludwig der OP mit. Momentan sei er damit beschäftigt, die Berufungsbegründung für die Rechtsschutzversicherung seines Mandanten anzufertigen. Überzeugt Ludwigs Begründung die Versicherung, wird die Angelegenheit vor dem Oberlandesgericht Kassel neu verhandelt. „Ich sehe eine reelle Chance, dass wir auf der nächsten Ebene Erfolg haben“, zeigt sich der Jurist überzeugt.

von Benjamin Kaiser

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr