Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Kein Hinweis auf Verbrechen

Nach Leichenfunden Kein Hinweis auf Verbrechen

Die Identifizierung der am Montag in der Lahn gefundenen beiden Leichen, ist noch nicht zweifelsfrei geklärt. Dies teilte Oberstaatsanwältin Ute Sehlbach-Schellenberg am Mittwoch auf Anfrage der OP mit.

Voriger Artikel
SPD redet zuerst mit der CDU
Nächster Artikel
Info-Flut ist für Patienten schwer zu überblicken

Ein Feuerwehrmann an der Schule Steinmühle ganz in der Nähe des Fundortes der beiden Leichen.

Quelle: Nadine Weigel

Marburg. „Es werden dazu noch feingenetische Untersuchungen notwendig“, führt sie weiter aus. Und: „Zum gegenwärtigen Zeitpunkt liegen uns keine Anzeichen vor, die auf ein Fremdverschulden schließen lassen.“ Allerdings könne sich dies bei weitergehenden Untersuchungen auch noch ändern. Weitergehende Ergebnisse, die zur Identifikation der männlichen und weiblichen Leichen führen, erwartet Sehlbach-Schellenberg im Laufe der nächsten Tage, wahrscheinlich erst Anfang kommender Woche. Auch sei es zurzeit noch nicht möglich, verlässliche Angaben dazu zu machen, wie lange die beiden Körper jeweils in der Lahn gelegen haben.

Beide Leichen wurden im Zuge einer Suchaktion der Polizei nach einer seit dem 28. Februar vermissten Frau aus Oberweimar am Montag keine hundert Meter entfernt voneinander in der Lahn auf Höhe des Landschulheims Steinmühle gefunden (die OP berichtete).

von  Götz Schaub

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vermisste Frau war noch in Gisselberg

Der Mann, der die vermisste Frau bisher zuletzt gesehen hat, wundert sich, dass die Polizei bislang nicht mitteilte, dass er die Frau am 28. Februar noch zweimal in Gisselberg gesehen hat.

mehr
Zwei Tote in der Lahn gefunden

Am Montag suchte die Polizei wiederholt mit großem Aufgebot nach einer vermissten 55-jährigen Frau aus Oberweimar. Wie Polizeipressesprecher Martin Ahlich am späten Nachmittag mitteilte, fanden die 20 eingesetzten Polizisten der Bereitschaftspolizei gleich zwei tote Menschen. Diese wurden in der Lahn in Höhe der Schule Steinmühle keine 100 Meter voneinander entdeckt.

mehr
Einsatzkräfte suchen Vermisste an der Lahn

Am heutigen Montag intensivierte die Polizei noch einmal die Suche nach der seit 1. März vermissten 55-jährigen Frau aus Oberweimar.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr