Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Katholiken feiern Fronleichnam

Gottesdienst Katholiken feiern Fronleichnam

Marburg. Im Landkreis fielen am Donnerstag vielerorts die Fronleichnams-Prozessionen der katholischen Kirchengemeinden aufgrund des Regenwetters buchstäblich ins Wasser – so auch in Marburg, wo mehr als 300 Gläubige stattdessen in der Kirche St. Peter und Paul Gottesdienst feierten.

Voriger Artikel
Am Sonntag gibt es Wasser und Brot
Nächster Artikel
Schule schafft „Wahre Cunst“ auf dem WC

Mehr als 300 Gläubige feierten gestern in Marburg in der katholischen Kirche St. Peter und Paul das Fronleichnamsfest. (Foto: Wisker)

von Björn Wisker

„Am wichtigsten ist die Anbetung“, riefen die Geistlichen in Anlehnung an das bekannte Zitat des Jesuits Alfred Delps den Gläubigen zu. Eine Rückbesinnung zur Neugier auf Gott sei wünschenswert, um den Materialismus in seine Schranken zu weisen.

Pfarrer Klaus Nentwich erzählte eine Geschichte aus China. Eine einheimische Dolmetscherin sei nach dem Besuch eines Gottesdienstes in Peking so fasziniert von Brauchtum, Riten und Religion gewesen, dass sie im Anschluss alles über den christlichen Glauben wissen wollte.

Eine solche Neugier gelte es überall zu entfachen. Fronleichnam ist das „Hochfest des Leibes und Blutes Christi“. Katholische Gläubige feiern an diesem Tag die leibliche Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr