Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Juristen wollen Savignyhaus nicht verlassen

Campusbau Juristen wollen Savignyhaus nicht verlassen

Die Campuspläne der Universität für das Gelände der alten Brauerei sind nach wie vor ein umstrittenes Thema in der Universität

Voriger Artikel
Stromnetze: Chance für Gemeinden
Nächster Artikel
Schüler rücken dem Müll zu Leibe

Für den Parkplatz am Savigny-Haus schlägt der Jura-Dekan Professor Gilbert Gornig einen Anbau vor.

Quelle: Manfred Hitzeroth

Marburg. Der Marburger Jura-Dekan Professor Gilbert Gornig spricht sich gegen einen Umzug des Fachbereichs Rechtswissenschaften von der Universitätsstraße auf das Brauereigelände aus. Entgegen der Pläne der Universitätsspitze möchten die Juristen das Savignyhaus und das Landgrafenhaus nicht verlassen. In einem Brief an die Marburger Uni-Vizepräsidentin Professorin Katharina Krause schlägt Gornig vor, dass auf dem Parkplatz neben dem Savignyhaus für vier Millionen Euro ein Anbau entstehen könnte. Durch dieses Gebäude inklusive einer Tiefgarage und eines zweiten Treppenhauses für den Brandschutz könnten aus Sicht der Juristen auch die bisherigen Platzprobleme im beengten Savignyhaus gelöst werden. Gornig weist darauf hin, dass die in den vergangenen Jahren am Savignyhaus vorgenommenen Renovierungsarbeiten schließlich nicht nur für einen Zeitraum von einigen Jahren gedacht worden seien. Aus Sicht des Jura-Dekans hätten die Juristen bei einem Umzug auf das Brauereigelände sowieso weniger Platz als noch jetzt. „Dort würden für uns 6.000 Quadratmeter Fläche zur Verfügung stehen. Wir benötigen aber 9.000 Quadratmeter“, erläuterte Gornig.Diese Rechnung mag Uni-Vizepräsidentin Katharina Krause nicht nachvollziehen, wie sie auf OP-Anfrage mitteilte. Nach ihren Worten würde für einen möglichen Umzug des Fachbereichs Rechtswissenschaften eine ausreichende Fläche auf dem Brauerei-Areal zur Verfügung stehen.

von Manfred Hitzeroth

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Marburg

In Rekordtempo wird derzeit die alte Brauerei am Pilgrimstein abgerissen. Nach den Herbstferien soll es dort Parkplätze geben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Marburg

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr