Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Jan von Ploetz ist neuer Ortsvorsteher

Ortsbeirat Elnhausen Jan von Ploetz ist neuer Ortsvorsteher

Jan von Ploetz trat sein Amt mit einem Versprechen an. Er wolle sich als Ortsvorsteher um einen neuen Stil bemühen und versuchen, Parteipolitik außen vor zu lassen.

Voriger Artikel
"Marburger fühlen sich wieder sicherer"
Nächster Artikel
Singender Busfahrer begeistert Schüler

Die neu gewählten Funktionsträger des Elnhäuser Ortsbeirats: Schriftführer und Friedhofsausschuss-Mitglied Harald Michel (von links), Ortsvorsteher Jan von Ploetz und die stellvertretende Ortsvorsteherin Birgit Stein. Foto: Björn-Uwe Klein

Elnhausen. „Es geht um Elnhausen und nicht darum, was in der Bundespolitik läuft“, sagte der CDU-Mann, der seit 2007 für die Elnhäuser Bürgerliste (EBL) im Ortsbeirat sitzt - zuletzt als stellvertretender Ortsvorsteher.

In den vergangenen zwei Wochen hatte von Ploetz die Amtsgeschäfte des Ortsvorstehers geführt, da sein Vorgänger Reinhold Becker nach 33-jähriger Ortsvorstehertätigkeit am 31. Oktober sein Mandat niedergelegt hatte (die OP berichtete).

Für die SPD ging am Dienstagabend Karin Szeder ins Rennen um das Ortsvorsteher-Amt. Sie unterlag von Ploetz in geheimer Abstimmung mit einer Stimme Unterschied (4:3).

Zur neuen stellvertretenden Ortsvorsteherin wählte der Ortsbeirat bei fünf Ja-Stimmen und zwei Enthaltungen Birgit Stein (45, EBL). Neu im Ortsbeirat ist Harald Michel (EBL), der für Reinhold Becker nachrückte. Der 43-Jährige übernahm gleich zwei Posten, die Becker bis zu seinem Rückzug in dem Gremium inne gehabt hatte: Den des Schriftführers sowie einen Sitz im Friedhofsausschuss, wo er den Ortsbeirat gemeinsam mit Frank Ackermann (EBL) vertreten wird.

Michels Wahlen zum Schriftführer und in den Friedhofsausschuss erfolgten offen bei jeweils fünf Ja-Stimmen und zwei Enthaltungen Damit sind in dem komplettierten Ortsbeirat nun wieder alle Posten besetzt.

Neun Interessierte verfolgten die Wahlen und gratulierten den neuen Amtsinhabern nach der Sitzung.

von Björn-Uwe Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr