Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
In Marburg geht’s Licht aus: Neue LED-Leuchten defekt

Straßenbeleuchtung In Marburg geht’s Licht aus: Neue LED-Leuchten defekt

Blinkende LED-Lampen: Nein, kein Disco-Effekt, sondern schlicht ein Produktionsfehler. Die Stadtwerke Marburg bestätigen auf Anfrage, dass kürzlich eingebaute Leuchten nun wieder ersetzt werden müssen.

Voriger Artikel
Lokschuppen muss gesichert werden
Nächster Artikel
Mit Optimismus und Offenheit punkten

Eine Straßenlaterne am Erlenring, im Hintergrund das Landgrafenschloss. Viele neu eingebaute Leuchten sind defekt: Sie blinken bei Kälte.

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Stolz war die Stadt Marburg und ihr Tochterunternehmen auf die Umstellung der Straßenlaternen auf LED-Leuchten. Im Laufe der Umrüstung auf LED-Lampen wurden zirka 4 200 Leuchten in den Marburger Stadtteilen von insgesamt rund 8 500 Leuchten getauscht.

Bei Neubauten und dem Ersatz von Leuchten bauen die Stadtwerke Marburg ohnehin nur noch energieeffiziente LED-Leuchten ein. Doch das Licht-Projekt ist von einer Panne überschattet. Jetzt bestätigen die Stadtwerke auf Anfrage: Viele Lampen sind defekt.

Bis vergangenen Donnerstag gingen bei den Stadtwerken 310 Störungsmeldungen ein, erklärt Stadtwerke-Sprecher Pascal Barthel. Davon seien bereits ein Drittel repariert.

Hersteller übernimmt anfallende Kosten

Die Lampen werden nicht ausgetauscht, sondern vor Ort wird ein Bauteil ersetzt. „Die Leuchten werden nicht zu dem Hersteller zurückgeschickt. Der Hersteller hat eine Firma zur Reparatur vor Ort beauftragt und übernimmt auch die anfallenden Kosten“, betont Barthel. Wie lange diese neuen Lampen gehalten haben, können die Stadtwerke nicht beantworten.

„Es handelt sich hier um einen Fabrikationsfehler eines Bauteils, das bereits bei der Produktion der Leuchte verbaut wurde“, so Barthel. Das fehlerhafte Bauteil sei in 10 bis 15 Prozent der Leuchten eingesetzt worden. „Der bekannte Fehler ist temperaturabhängig, er tritt bei niedrigeren Temperaturen häufiger auf“, so Barthel. Ab wie viel Grad das Licht ausgeht, gaben die Stadtwerke allerdings nicht an.

von Anna Ntemiris

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
LED
Japanische Kirschblüte in der Marburger Stresemannstraße. Foto: Thorsten Richter (thr)

Die Stadt will in den kommenden Monaten 6000 ihrer Straßenleuchten auf die moderne LED-Technik umrüsten. Gesamtkosten: geschätzte 3 Millionen Euro.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr