Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Im Schlepper-Konvoi unterwegs nach Brüssel

Marburg Im Schlepper-Konvoi unterwegs nach Brüssel

Mit dem Schlepper gen Brüssel: Am Dienstag machten sich von Erdhausen aus rund 20 Milchbauern aus dem Landkreis auf den Weg.

Voriger Artikel
Ein Hauch von ’68 weht durch die Stadt
Nächster Artikel
Von wegen Sommer, Sonne, Ferienspaß

Auch aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf fahren einige Landwirte nach Brüssel, um gegen die Milchpreise zu protestieren. Foto: Carina Becker

von Carina Becker
Marburg. Die meisten von ihnen legten nur einige Kilometer der Sternfahrt mit zurück. Andere nehmen die gesamte Strecke und damit eine rund 13-stündige Fahrt auf sich, um in Brüssel gemeinsam mit Milchbauern aus anderen europäischen Ländern für ein gemeinsames Ziel zu demonstrieren: für einen Milchpreis, von dem die Erzeuger leben können.

Von Deutschland aus starteten gestern mehr als 200 Traktoren zu der Sternfahrt. Dies teilte der Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter (BDM) mit. In Brüssel planen die Milchbauern eine Protestaktion anlässlich eines Treffens der Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union. Mit dabei: der Bottenhorner Landwirt Matthias Pitzer und sein sechsjähriger Sohn Max.
Mehr dazu lesen Sie in der Mittwochsausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Protest

Deutschlands Milchbauern verbünden sich mit ihren französischen Kollegen. Sie wollen streiken, so lange wie nötig. Im Landkreis haben seit Freitag geschätzte zehn Prozent der Erzeuger ihre Milchlieferungen gestoppt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Marburg

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr