Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Im Minutentakt geht es auf die Strecke

Oldtimerfahrt Im Minutentakt geht es auf die Strecke

Fast 100 schmucke Oldtimer starteten am Samstagmorgen von Cyriaxweimar aus gen Hofgeismar.

Voriger Artikel
„Griechenland muss atmen“
Nächster Artikel
Erzieher setzen Streik fort

Als Erster begab sich der Biedenkopfer Peter Sänger mit seinem BMW 315/1 und Tochter Claudia als Beifahrerin auf die Fahrt nach Hofgeismar.

Quelle: Heiko Krause

Cyriaxweimar. Das Oldtimer-Museum des Polizei-Motor-Sport-Clubs Marburg war einer von vier Startorten der „Oldtimersternfahrt zum Hessentag“ des ADAC Hessen-Thüringen, die er bereits zum 10. Mal veranstaltete. Insgesamt starteten knapp 300 historische Boliden, außer in Marburg noch in Alsfeld, Bad Sooden-Allendorf und Kassel-Calden.

„Wir machen damit den Hessentag, der ja nur in einer Stadt stattfindet, zum landesweiten Thema“, freute sich Organisator Manfred Möll und erklärte, es handele sich um die größte Oldtimerfahrt in Deutschland.

Fast 100 schmucke Oldtimer starteten am Samstagmorgen von Cyriaxweimar aus gen Hofgeismar.

Zur Bildergalerie

Von Cyriaxweimar ging es auf wenig befahrenen Straßen unter anderem über den ersten Etappenort Rosenthal, Waldeck und Bad Arolsen. Insgesamt gab es laut Möll auf allen vier Routen etwa 30 Etappenorte - und damit alles reibungslos funktioniere, seien rund 600 Helfer im Einsatz. Punkt 9 Uhr ging es im Minutentakt los, die ersten Autos waren auch die ältesten.

Vom BMW bis zum Wartburg alles vertreten

So auch das Fahrzeug von Peter Sänger aus Biedenkopf. Sein BMW 315/1 ist Baujahr 1935, „und am ersten Juli wird er 80 Jahre alt“, betonte der stolze Besitzer, der die Fahrt mit Tochter Claudia auf dem Beifahrersitz bestritt. „Vor vielen Jahren habe ich den Wagen von einem älteren Restaurator übernommen, der ihn nicht mehr selbst fahren konnte“, berichtete Sänger. Und immer wieder nehme er an Rundfahrten teil, um den schönen Oldtimer zu präsentieren. Die Polizei-Oldtimerfreunde starteten mit einem BMW, VW-Käfer und einem Wartburg, Baujahr 1986 mit Dreizylinderzweitaktmotor. „Der war wirklich in der DDR bei der Volkspolizei im Einsatz“, erzählte Clubvorsitzender Heinrich Menche.

Es dauert nicht lange, dann sind die Oldtimer wieder im Landkreis unterwegs: Am 27. Juni findet die 31. Fahrt „Rund um Marburg“ statt. Start ist um 9 Uhr in der Willy-Mock-Straße, um 12 Uhr ist in Kirchhain Mittagspause, um 15.30 Uhr endet die Fahrt am Polizei-Oldtimer-Museum in Cyriaxweimar.

von Heiko Krause

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr