Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Im Einsatz für die Mitmenschen

Ehrungen bei Feuerwehr Im Einsatz für die Mitmenschen

Für lange Dienstzeiten, außerordentliches Engagement oder den Eintritt in eine der Freiwilligen Feuerwehren erhielten insgesamt 73 Frauen und Männer diverse Auszeichnungen.

Voriger Artikel
UKGM plant neuen Klinik-Campus auf Lahnbergen
Nächster Artikel
Eine sehr gute Entscheidung

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (vorne, rechts) mit den geehrten Feuerwehrleuten.Foto: Heiko Krause, Stadt Marburg

Marburg. In vier Jahrzehnten kann einiges passieren, es kann sich viel verändern, 40 Jahre sind im Schnitt das halbe Leben. Demnach haben Hans-Konrad Löwer aus Bortshausen, der Ronhäuser Ernst Baum und Dieter Mandt (Wehrda) bereits ihr halbes Leben der Mitarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr gewidmet. Dafür bekamen sie Anerkennungsprämien von Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (SPD), der auch Brandschutzdezernent der Stadt ist.

„Die Ehre ist der Tugend Lohn.“ Mit diesen Worten bedachte Spies die Feuerwehr-Angehörigen. Sie werden für ihr „erstrebenswertes Verhalten“ ihren Mitmenschen gegenüber geehrt. Die Stadt sei froh, eine so „aufwendige Feuerwehr aufrechterhalten zu können“. An den vielen Männern und Frauen, die „ehrenamtlich arbeiten und dabei ihre Gesundheit aufs Spiel setzen, können sich alle ein Beispiel nehmen“, sagte Spies. Keiner von ihnen rette Leben, um Ruhm und Ehre zu ernten, sondern um Einsatz für andere zu zeigen. Neben Anerkennungspreisen erhielten manche der Geehrten Brandschutzehrenzeichen, Feuerwehrleistungsabzeichen und Helmschilde für ihre Verdienste.

von Yannic Bakhtari

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr