Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Hitze erreicht ihren Höhepunkt: In Marburg wurden Donnerstag 34,8 Grad Celsius gemessen

Hitze Hitze erreicht ihren Höhepunkt: In Marburg wurden Donnerstag 34,8 Grad Celsius gemessen

Es war der heißeste Tag des Jahres: 34,8 Grad Celsius erreichte das Thermometer Donnerstag Mittag in Marburg. Andernorts war es sogar noch heißer, in Frankfurt wurden um 14 Uhr 37,5 Grad gemessen.

Voriger Artikel
Wandmalerei im Michelchen entdeckt
Nächster Artikel
Elisabethschule hat zunächst weiterhin keinen Leiter

Abkühlung um jeden Preis und wenn es mit dem Gartenschlauch ist wie hier bei Manfred Wagner in Marburg.

Quelle: Brock

Marburg. Wer konnte, verschaffte sich auf die ein oder andere Weise Erfrischung, so wie Manfred Wagner, der in seinem Garten Zuflucht unter dem Wasserschlauch suchte. Die Hitze trieb auch die Ozonwerte in die Höhe. In Marburg wurde am Nachmittag ein Wert von 179,3 Mikrogramm Ozon pro Kubikmeter Luft erreicht; der Vorwarnwert liegt bei180 Mikrogramm.

Mit Temperaturen bis zu 40 Grad erreichte die Hitzewelle auch in Frankreich ihren Höhepunkt. In der südfranzösischen Region Ardèche wurden sieben Menschen beim Duschen im Schwimmbad von einem Blitz getroffen, sie kamen aber mit dem Schrecken davon. Nach Schauern und Gewittern heute sorgte Hoch „Mara“ mit angenehmen, aber immer noch sommerlichen Temperaturen um 25 Grad für ein sonniges Wochenende.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr