Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Hervorragende Doktorarbeiten gewürdigt

Ehrung Marburger Wissenschaftler Hervorragende Doktorarbeiten gewürdigt

Drei Promotionspreisträger 2010 erhielten in der Aula der Alten Universität ihre Urkunden.

Voriger Artikel
Anwohner in Wehrda leiden unter Verkehrslärm
Nächster Artikel
Am Mittwoch startet 100-Stunden-Rudern

Wurden mit dem Promotionspreis der Philipps-Universität für ihre Dissertationen geehrt: Dr. Benedikt Beckmann (links), Dr. Juliane Henzler und Dr. Thomas Knappe.

Quelle: Christian Stein

Marburg. Geehrt wurden Dr. Juliane Henzler (Philosophisch-kulturwissenschaftliche Sektion), Dr. Thomas Knappe (Mathematisch-Naturwissenschaftliche Sektion) und Dr. Benedikt Beckmann (Sektion Biowissenschaften und Medizin).

Professor Frank Bremmer, Vizepräsident der Philipps-Universität für Forschung, Nachwuchs und Wissenstransfer, sagte:

„Der heutige Tag mit der Überreichung der Promotions-Urkunde ist ein wichtiger Meilenstein für eine hoffentlich sehr erfolgreiche berufliche Laufbahn, innerhalb oder außerhalb der Universität, für die wir Ihnen alles erdenklich Gute wünschen.“

Henzler wurde der Preis für ihre Arbeit mit dem Titel „Il faut que tu muires et vives avec lui, quel qu’il soit. Die Frauen Karls VII. und Ludwigs XI. und ihre Rolle am französischen Königshof (1422-1483)“ verliehen.

Laut Auswahlkommission räumt Henzler mit überkommenen Klischeevorstellungen zum Rollenverständnis am herrschaftlichen Hof auf.

Auf der Grundlage des äußerst umfangreichen Quellenmaterials sei es ihr in hervorragender Weise gelungen, die Bedeutung sowie den erheblichen politischen Einfluss der von der Forschung bisher kaum oder wenig berücksichtigten Frauen am mittelalterlichen französischen Königshof transparent zu machen.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr