Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Herbstfest: Ansturm auf die Geschäfte

Einkaufen Herbstfest: Ansturm auf die Geschäfte

Der verkaufsoffene Sonntag lockt Tausende in den Kaufpark Wehrda. Unternehmer Harald Kühn:"Ein Top-Tag, das war die doppelte Besucherfrequenz im Vergleich zum Vorjahr".

Voriger Artikel
Star-Ruderer tauft neues Boot
Nächster Artikel
Stadt sprengt das Bau-Budget

Buden, Ballons, Begro: Zum Herbstfest im Kaufpark Wehrda strömten Tausende Besucher in und vor die Geschäfte. Viele Unternehmer lockten mit Sonderangeboten. Fotos: Ina Tannert

Wehrda. Traditionell blau-weiß leuchtete es gestern an vielen Ecken und Plätzen im Kaufpark. Bunte Ballons säumen die Straßen, die Sonne knallt. Organisatoren und Besucher des Oktoberfests war das Wetter-Glück hold. Tausende Besucher strömten am Samstag und Sonntag nach Wehrda um die Fahrgeschäfte, Spielangebote und Essensstände zu nutzen.

Vor allem für Kinder gab es reichlich Unterhaltung. Neben Karussells, Wurf- und Gewinnspielen, begeisterte die Jungen und Mädchen das große Bungee-Trampolin. Lange Schlangen bildeten sich vor dem Sportgerät, an dem die Kinder, sicher fest geschnallt und an flexiblen Bungee-Seilen, auf den großen Sprungmatten Hüpfer und gekonnte Loopings vorführten. Über mehrere Straßenzüge, von Industrie- bis zur Afföller-straße, erstreckte sich die lange Flaniermeile des Festes.

Für eine Verschnaufpause sorgte der Verein Trike-Freunde Mittelhessen, der gratis Trike-Rundfahrten anbot. An mehreren Ecken des Kaufparks unterhielten zudem zahlreiche Bands die Gäste. Gegen Nachmittag füllte sich das große blau-weiße Festzelt mitsamt Bühne auf dem Tegut-Parkplatz. Dort durfte bei einem zünftigen Oktoberfest-Mittagessen, bestehend aus Wurst und Kraut, natürlich auch eine gut gefüllte Maß Bier nicht fehlen. Passend zum Thema hatten sich mehrere Darsteller wie auch Gäste in Dirndl und Lederhose geworfen. Besonders das perfekte Wetter und große Stände-Angebot gefiel den Besuchern. Auch von teilweise langen Warteschlangen an einigen Essensbuden ließen sie sich die gute Laune nicht verderben. „Ein wunderbares Fest“, „interessante Angebote“, „Maß und Musik - was will man mehr“ oder „das Fest könnte ruhig noch größer sein“ waren nur einige der Kommentare der Gäste vor Ort.

Auch die Geschäfte des Kaufparks zeigten sich rundum zufrieden mit der Veranstaltung und dem Kaufinteresse der Festbesucher. Viele Gäste nutzten den verkaufsoffenen Sonntag sowie die speziellen Angebote und Vergünstigungen der gut besuchten Geschäfte. „Das ist der reine Wahnsinn, absolute Spitze und macht richtig Spaß“, zeigte sich Alkoni-Geschäftsführer Peter Klein begeistert. Die Gutscheinaktion für jeden Kunden des Einrichtungshauses kam bei diesen gut an. „Es herrscht eine tolle Atmosphäre“, freute sich auch Begro-Filialleiter Michael Blöcher über ein volles Modehaus. Dem konnte sich Expert-Medialand nur anschließen: „Besser kann eine Oktoberfest nicht sein“, zeigte sich auch Harald Kühn, Geschäftsführer der Marburger Siebert-Gruppe, rundum zufrieden.

von Ina Tannert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr