Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Grünen-Wahl: Pleite für Kandidaten aus Marburg

Politik Grünen-Wahl: Pleite für Kandidaten aus Marburg

Die Grünen in der Universitätstadt haben so gut wie keine Chance auf ein Bundestagsmandat. Bei der Listenaufstellung der Partei am Samstag in Gießen wurden beide Kandidaten, die den Landkreis Marburg-Biedenkopf in Berlin hätten vertreten sollen, durchgereicht.

Marburg. Die Hoffnungsträgerin der Grünen Marburg-Biedenkopf, Nadine Bernshausen (Richterin) trat auf Listenplatz fünf an - die Parteimitglieder stuften sie bei der Wahl jedoch bis auf den elften Rang zurück. Ähnlich erging es Rainer Flohrschütz (Bildungskoordinator in der Kreisverwaltung), der sich Chancen auf Position sechs ausrechnete, letztlich aber noch hinter Bernshausen zurückfiel.

Damit tendieren die Chancen auf einen Grünen-Bundestagsabgeordneten aus dem Landkreis gen Null. Das Ziel der Landesgrünen ist es, 2017 sechs Hessen in den Bundestag zu entsenden (derzeit sind es fünf).

von unseren Redakteuren

Voriger Artikel
Nächster Artikel