Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Gratis-Busse zur Stadthalle: „Wiedergutmachungsversuch“?

Parkplatzdebatte Gratis-Busse zur Stadthalle: „Wiedergutmachungsversuch“?

Die Parkplatzreservierung für Ehrengäste an der Stadthalle beschäftigt viele OP-Leser.

Voriger Artikel
Ein altes Fest „neu ins Leben rufen“
Nächster Artikel
Hinter jeder Zahl stehen Schicksale

Die Parkplatzsituation am Erwin-Piscator-Haus erhitzt die Gemüter.

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. „Es müssen ja nicht nur Ehrengäste parken, auch andere Besucher der Innenstadt. Und ehrlich, ich arbeite dort, aber in Marburg etwas einkaufen, ins Kino gehen etc. –  garantiert nicht mehr. Und das hat was mit der Parkplatzsituation
zu tun. Ich kenne viele, die so denken. Schade um Marburg“, schreibt Heike Thomas auf dem OP-Facebookkanal.

OP-Umfrage: Sind Ihrer Meinung nach genug Parkplätze rund um die Stadthalle vorhanden? Jetzt anstimmen.

 

Parkplatzsituation in Marburg

Sind ihrer Meinung nach genügend Parkplätze rund um die Stadthalle vorhanden?

 

Im OP-Gespräch beklagt auch Ulla Jung die Entwicklung rund um das Veranstaltungszentraum: „Die Stadthalle heute existiert unter ganz anderen Voraussetzungen als die Stadthalle vor ein paar Jahren. Man hat das erhöhte Verkehrsaufkommen nicht bedacht oder nicht bedenken wollen. Der Plan eines RMV-Kombitickets für kostenlose An- und Abfahrten zu Veranstaltungen riecht zumindest geradezu nach einem Versuch von Wiedergutmachung für
eine offensichtliche Fehlplanung“, sagt sie.

Matthias Amedick äußert neben Kritik einen Vorschlag: „Wer in Marburg keinen Parkplatz findet ist zu doof oder zu geizig. Für Veranstaltungen das Lahnvorland öffnen. Günstiger geht es nicht.“
„Schon mal was vom ÖPNV gehört? Das sind die großen Autos mit Chauffeur und über 200 PS. Die fahren die Leute zur Stadthalle und holen sie dort auch wieder ab. Auch wenn sie zu viel Gratissekt getrunken haben“, schreibt Lothar Hofmann.

von Björn Wisker

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr