Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Gewalt-Problem: Oberstadt wird Sicherheits-Zone

Nach Messerstecherei Gewalt-Problem: Oberstadt wird Sicherheits-Zone

Reaktion auf Messerattacken, Prügeleien und sexuelle Belästigungen: Der Magistrat der Universitätsstadt lässt künftig Polizei, Ordnungsamt und einen privaten Sicherheitsdienst in der Oberstadt patroullieren.

Voriger Artikel
Clueso singt in der Steinmühle
Nächster Artikel
Erste Auswirkungen des Lokführer-Streiks in Marburg und Umgebung spürbar

Die Spurensicherung am Schuhmarkt in der Marburger Oberstadt.

Quelle: Tobias Hirsch

Marburg. Der Streifendienst wird verstärkt, vor allem in den Nächten zu Samstag und Sonntag sollen mehr Sicherheitsprofis im Kneipenviertel unterwegs sein. Das bestätigt Oberbürgermeister Egon Vaupel (SPD) auf OP-Anfrage. In einem Brief an das Polizeipräsidium Mittelhessen habe er nach der Messerstecherei am Sonntag einestärkere Präsenz von Polizeikräften in der Oberstadt gefordert. Wie schon beim Zurückdrängen der Gewalt rund um das Marktdreieck, hofft die Stadtspitze auf eine verstärkte Zusammenarbeit mit der Polizei, um die Probleme in der Partyzone einzudämmen.

Indes fordert die Marburger FDP nach OP-Informationen die Einberufung einer Bürgerversammlung in der Oberstadt noch in diesem Jahr. Während der am Freitag beginnenden Stadtverordnetenversammlung (16.30 Uhr) wird die Fraktion einen Dringlichkeitsantrag in das Parlament einbringen. „Tief beunruhigt“ seien die Anwohner, sie „erwarten Aufklärung über die Sicherheit der Bürger und ihrer Studenten zu Nachtzeiten in der Oberstadt“, heißt es in dem Schreiben.

von Björn Wisker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sicherheit in der Oberstadt
Am Schuhmarkt erinnern Kerzen und Blumen an den Studenten, der in der Nacht zum Sonntag Opfer einer tödlichen Auseinandersetzung geworden ist.

Sicherheitszone Oberstadt: Während die Polizei an einem Einsatzkonzept arbeitet, um die Gewalteskalation in der Oberstadt einzudämmen, fordern Anwohner und CDU-Mitglied Stefan Oberhansl weitere Konsequenzen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr