Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° Schneefall

Navigation:
Gesundheitsamt gibt für weitere Orte im Landkreis Entwarnung

E. Coli im Trinkwasser Gesundheitsamt gibt für weitere Orte im Landkreis Entwarnung

Das Trinkwasser im Landkreis Marburg-Biedenkopf ist weitesgehend wieder sauber. Die Verunreinigung mit E.Coli-Bakterien scheint nach mehr als einer Woche fast überall bekämpft zu sein.

Voriger Artikel
Seilbahn-Bau vor endgültigem Aus
Nächster Artikel
Skepsis zu Selbstfahr-Autos

Außer in der Gemeinde Dautphetal und in den beiden Marburger Stadtteilen Dilschhausen und Wehrshausen kann das Wasser aus der Leitung wieder getrunken werden. Allerdings wird es im gesamten Landkreis weiter gechlort.

Quelle: Archiv

Marburg. Das Gesundheitsamt des Landkreises hat am Sonntagnachmittag die Abkoch-Empfehlung aufgehoben – mit Ausnahme von Dautphetal, den Ortsteilen Dautphe, Buchenau, Elmshausen, Friedensdorf, Herzhausen, Holzhausen, Hommertshausen, Mornshausen, Silberg und Wolfgruben. Ebenfalls nicht aufgehoben ist die Empfehlung in den Marburger Stadtteilen Dilschhausen und Wehrshausen.

Grund für die Aufrechterhaltung der Abkoch-Empfehlung in diesen Teilen des Landkreises ist, dass die Testergebnisse für diese Orte noch nicht vorliegen.

Da das Wasser landkreisweit weiterhin gechlort werde, sei es für die Zubereitung von Säuglingsnahrung immer noch nicht geeignet, betont das Gesundheitsamt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Abkochempfehlung aufgehoben
In Dilschhausen braucht das Wasser nicht mehr abgekocht werden.

Das Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf hat Montagnachmittag auch für den Marburger Stadtteil Dilschhausen die Abkochempfehlung für das Trinkwasser aufgehoben.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr