Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Sprühregen

Navigation:
Gesund essen: Schüler wissen Bescheid

Zertfikat Gesund essen: Schüler wissen Bescheid

Die Gerhart-Hauptmann-Schule engagiert sich besonders in der Gesundheitserziehung und wurde jetzt dafür mit einem Zertifikat ausgezeichnet.

Marburg. Schon lange ist die Grundschule um die Ernährung der Schulkinder bemüht, legt aber nicht nur Wert auf Engagement für die eigene Gesundheit, sondern achtet auch darauf, dass die Kinder Hintergrundwissen zum Thema gesunde Ernährung bekommen.

Gemeinsame Schulfrühstücke und Getränke im Unterricht, der „zuckerfreie Vormittag“, Kochen und Backen im Klassenverband, das Bearbeiten eines Kartoffelbeetes und zudem der Ernährungsführerschein in der dritten Klasse.

Für ihre Gesundheitserziehung erhielt die Gerhart-Hauptmann-Schule jetzt das Zertifikat „Ernährungserziehung und Verbraucherbildung“ - ein Teilzertifikat auf dem Weg zur Auszeichnung als „Gesundheitsfördernde Schule“.

Dass die Grundschule nun das Zertifikat erhielt, ist besonders dem Engagement der Lehrerinnen Anja Spitzner und Susanne Preiß zu verdanken.

Die Grundschule hatte sich im vergangenen Jahr mit einem Konzept für diese Auszeichnung beworben. Im Oktober fand daraufhin ein Besuch der Jury an der Schule statt, bei dem ein gemeinsames Schulfrühstück veranstaltet wurde. Dass es wichtig ist, Schüler aufzuklären und zu kritischen Verbrauchern heranzuziehen, darüber besteht Einigkeit.

Eine kleine Delegation von Grundschülern der vierten Klassen war zur Übergabe des Zertifikats zum Staatlichen Schulamt in der Robert-Koch-Straße gekommen und bedankte sich mit einem englischen Lied - dem „Sandwich-Rap“. Auch konnten sich die Kinder über einen Satz neue Badminton-Schläger und über Saatgut für das kommende Erntejahr im Schulgarten freuen. Bei Obst und Knabbereien prosteten sich die Grundschüler mit Mineralwasser zu: „Auf uns!“

von Tonia Simone Pöppler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg