Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Gerichtslinden mit einem Klick im Blick

Einzigartige Sammlung Gerichtslinden mit einem Klick im Blick

Wo gibt es noch eine alte Gerichtslinde, wo wurde oder wird dort noch der Tradition nach getanzt? Das beantwortet ein neues Internetangebot.

Voriger Artikel
Falter flattern wieder
Nächster Artikel
Marburger feiern das „schönste Fest“ der Kirche

Ein Blick auf das Internetangebot, hier mit einer Auswahl von Gerichtsstätten im Landkreis. Verschiedene Auswahlkriterien erleichtern die gezielte Suche.

Quelle: Alexander Pavlenko

Marburg. Mehr als 100 Gäste, vorwiegend aus den Fachgebieten Jura und Geschichte, waren am Mittwochabend ins Hessiche Staatsarchiv Marburg gekommen, um sich das neue Angebot präsentieren zu lassen.

Ohne den Marburger Forscher Dr. Wilhelm Eckhardt allerdings wäre die Datenbank undenkbar gewesen.

Seine umfangreiche Beleg- und Dia-Sammlung wurde von ihm für die Veröffentlichung im Internet aktualisiert und anhand von Erfassungsbogen ergänzt.

Weitere Forscher trugen ihren Teil bei, auch wenn es durch Eckhardts Spezialisierung auf Nordhessen in Mittel- und Südhessen auch jetzt noch viele weiße Flächen in der Karte gibt, die künftige Forscher aufarbeiten können.

Für den Altkreis Marburg finden sich derzeit 47 Einträge von alten Gerichtsstätten, zu den bekanntesten zählen dabei die Plätze mit den am Holzgerüst geleiteten Linden in Himmelsberg und Erksdorf.

Neben Fotos, Literaturstellen und Angaben zum Zustand, der Geschichte und der Beschaffenheit der Orte kann man sich dem gesuchten Platz hier auch in einer Kartenansicht oder auf alten Katasterauszügen nähern.

Merklich bewegt sprach Dr. Eckhardt über die eigentlich schon nicht mehr erwartete Veröffentlichung dieses „Lebenswerkes“. Durch die Rezension eines Fachbuches sei er 2008 darauf gebracht worden

von Michael Agricola

Mehr lesen Sie am Samstag in der Printausgabe der OP und bereits am Freitagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr