Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Gebetstag für Schulen geplant

Studentenmission Deutschland Gebetstag für Schulen geplant

Am 17. November findet zum zehnten Mal der „Gebetstag für die Schulen“ statt. Am sogenannten „Prayday“ kämen an mehreren Hundert Schulen und Gemeindehäusern in Deutschland Menschen zusammen, um für Anliegen der Schüler, Eltern und Lehrer zu beten, teilte der Veranstalter, die Studentenmission in Deutschland (SMD), in Marburg mit.

Voriger Artikel
Marburger DRK-Chef: „Risiko bleibt bestehen“
Nächster Artikel
Neuerungen beim Busverkehr in der Kernstadt

Die Studentenmission in Deutschland, hier ein Bild von der Herbskonferenz 2008 in Marburg, richtet den Gebetstag in deutschen Schulen aus. Archivfoto

Marburg. „Wir wollen Schülerinnen und Schüler ermutigen, bewusst wahrzunehmen, was in ihren Klassen und ihrer Schule geschieht“, erklärte Kerstin Sulzberger, Leiterin der Schüler-SMD. Außerdem sollten sie dazu veranlasst werden, verantwortlich zu handeln und etwas zu bewegen.
Laut Sulzberger hält die Schüler-SMD Kontakt zu 800 Schülerbibelkreisen in allen Teilen Deutschlands. Der Prayday wird seit 1999 in Deutschland und in anderen europäischen Ländern begangen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr