Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Gaßmann-Halle wird zu Auffanglager

Richtsberg-Brand Gaßmann-Halle wird zu Auffanglager

Auf Angst und Hektik nach dem Feuer-Alarm, folgen die Sorge um die Wohnung und das Eigentum. Vorerst müssen bis zu 280 Mieter in Notquartieren wie der Georg-Gaßmann-Halle leben. Wie lange, ist unklar.

Am Richtsberg evakuiert, am Georg-Gaßmann-Stadion registriert: 280 Marburger, darunter Konrad Draude (links), werden auf Notunterkünfte in der Stadt verteilt.

Quelle: Thorsten Richter

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Mehr zum Artikel
Großbrand am Richtsberg
Technisches Hilfswerk und Feuerwehr bauen Feldbetten für die Notunterkunft im ehemaligen Arbeitsgericht auf.

Studentenwerk, Universität und die städtische Gewobau stellen den Brand-Opfern Wohnungen zur Verfügung. 120 Plätze stehen für die 280 Bewohner bereit - am Dienstagabend waren noch nicht alle verfügbaren Ersatz-Wohnungen nachgefragt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr