Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Gas-Unfall am Wilhelmsplatz

Verkehr Gas-Unfall am Wilhelmsplatz

Der Autoverkehr in Innenstadt und Ockershausen ist vorübergehend erheblich behindert.

Voriger Artikel
Hunderte strömen zum Ketzerbachfest
Nächster Artikel
Buntspechte schwirren durch den Wald

Seit gestern Nachmittag wird am Wilhelmsplatz wegen eines Gasrohrbruchs gebaut. Foto: Thorsten Richter

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Infolge eines Gasrohrbruchs am Wilhelmplatzs wird es aufgrund einer geänderten Verkehrsführung bis voraussichtlich Dienstagmittag zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen.

Marburg. Da die Straße rund um den Wilhelmsplatz an mindestens zwei ungünstigen Stellen geöffnet werden muss, um den Schaden zu beseitigen, müssen Fahrspuren verlegt und Verkehrsströme umgeleitet werden, teilte gestern Nachmittag die Stadt mit.

Weiter heißt es: Besonders betroffen ist seit gestern 14 Uhr der Verkehr von der Schwanallee in Richtung Ockershausen, der aufgrund des Baufeldes sehr scharf links abbiegen muss.

Weiterhin muss der gesamte Verkehr aus der Universitätsstraße in Richtung Schwanallee an der rechten Seite der begrünten Mittelinsel vorbei fahren, um dann vor dem Lebensmittelmarkt wieder links in Richtung Schwanallee abzubiegen. Da die geänderte Verkehrsführung nicht mit den vorhandenen Ampeln abgewickelt werden kann, ist es notwendig, alle Ampeln mit dem Baubeginn abzuschalten. Während des Berufsverkehrs heute Morgen werden Ordnungspolizeibeamte der Universitätsstadt Marburg Passanten behilflich sein, die Schwanallee an der abgeschalteten Fußgängerampel zu überqueren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr