Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Fußgängerin erleidet schwere Verletzungen

Unfall an Haltestelle Fußgängerin erleidet schwere Verletzungen

Bei einem Unfall am Dienstag im Kaufpark Wehrda hat es eine schwer- und eine leichtverletzte Frau gegeben.

Marburg. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls, der sich um 18.45 Uhr an der Zufahrt zum Parkplatz des Lebensmittelmarktes ereignet hat, und bittet besonders den Fahrer des Autos, der auf dem linken Fahrstreifen anhielt und dem entgegenkommenden Auto signalisierte, dass er ihm den Weg freigibt, sich zu melden. Dieser entgegenkommende 20-jährige Fahrer fuhr an und bog mit seinem blauen Alfa Romeo nach links ab, um auf den Parkplatz zu fahren.

Er kollidierte beim Abbiegen mit einem grünen Opel Corsa, der auf dem rechten Fahrstreifen Richtung Cölber Straße unterwegs war und gerade den haltenden unbekannten Wagen passierte. Die 46-jährige Opelfahrerin schleuderte durch die Kollision nach rechts auf den Gehweg. Dort erfasste der Opel eine 28-jährige Frau, die an der Bushaltestelle wartete. Die Frau erlitt schwere Verletzungen und kam ins Krankenhaus. Die Opelfahrerin erlitt leichte Verletzungen, der 20-Jährige blieb unverletzt. Es entstand ein Schaden von mindestens 5000 Euro.

Da der Unfallort gegen 18.45 Uhr stark durch Fußgänger- und Fahrzeugverkehr frequentiert ist, geht die Polizei davon aus, dass es Unfallzeugen gibt und bittet die, die sich bislang nicht gemeldet haben, dies nachzuholen – Telefon 06421/4060.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg