Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Frau bedrängt, beleidigt und bespuckt

Zeugen gesucht Frau bedrängt, beleidigt und bespuckt

Bereits am Sonntag, 4. September, bedrängte ein etwa 25-jähriger Mann eine junge Frau in der Reitgasse.

Voriger Artikel
Ralf Laumer legt Mandat nieder
Nächster Artikel
Einheit ist so bunt wie die Vielfalt

Die Polizei fahndet nach einem Mann, der in der Oberstadt eine junge Frau belästigt haben soll.

Quelle: dpa

Marburg. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung sowie Beleidigung und sucht dringend nach Zeugen. Die 24-Jährige war gegen 3 Uhr mit mehreren Freundinnen in der Reitgasse unterwegs und wurde dort unvermittelt von einem Mann in gebrochenem Deutsch angesprochen und belästigt. Ohne die Frau zu berühren, drängte er sie in Richtung einer Hauswand und stieß dabei üble Beleidigungen aus. Unter anderem fiel dabei das spanische Wort „Puta“ (auf Deutsch: Nutte).

Von der Ankündigung der Frau, die Polizei zu rufen, ließ sich der Mann nicht beeindrucken. Er folgte dem Opfer bis zur Alten Universität und spuckte ihr dort ins Gesicht. Danach flüchtete er durch eine Seitengasse in Höhe Kornmarkt.

Der mutmaßliche Täter wird so beschrieben: Dreitagebart, dunkle, große Augen, dunkles, kurzes Haar, etwa 1,80 Meter groß, leicht gebräunte Haut, schlank, bekleidet mit weißen Turnschuhen, Jeans, einem weiß-rot karierten Hemd sowie einem „Hipster-Beutel“ oder Rucksack. In seiner Begleitung waren zwei etwa 1,65 Meter große Männer mit dunklen Haaren und dunklerer Hautfarbe.

  • Hinweise an die Polizei Marburg, Telefon 06421/4060.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr