Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr für Preis nominiert

Online-Abstimmung Feuerwehr für Preis nominiert

Zehn Feuerwehrteamsaus fünf Bundesländern haben es in das Finale des Conrad-Dietrich-Magirus-Preises 2014 geschafft - darunter auch die Freiwillige Feuerwehr Marburg.

Voriger Artikel
Studenten zahlen geringe WG-Miete
Nächster Artikel
Eine Grenze, die selten überschritten wird

Beim Brand im Hochhaus am Richtsberg musste die Feuerwehr Hausbewohner mit der Drehleiter aus ihren verqualmten Wohnungen retten.

Quelle: Florian Gaertner

Marburg. Die Freiwillige Feuerwehr Marburg wurde für den Einsatz am Richtsberg in der Kategorie „Brandbekämpfung“ nominiert.

Ende Juni war ein Feuer im Keller des Studentenwohnheims Am Richtsberg 88 ausgebrochen. Ein Großteil der 280 Bewohner musste aus dem Haus gerettet werden. Viele konnten aus dem elfstöckigen Haus über die Drehleitern fliehen. Es gab nach Angaben der Rettungskräfte 23 Verletzte, darunter mindestens ein Kind sowie ein Feuerwehrmann, der wegen der Hitze im Keller erschöpft zusammenbrach.

Wer den begehrten Preis, der als „Feuerwehr-Oscar“ gilt, mit nach Hause nehmen darf, entscheidet die Öffentlichkeit: In einem Online-Voting unter www.feuerwehrwelt.de kann jeder ab sofort abstimmen und damit das Team aus Marburg unterstützen. Die Preisverleihung ist am 21. November in Ulm.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Wohnheim-Brand: 26 Apartments stark beschädigt

Es gibt Hoffnung auf Rückkehr für die Bewohner des durch Brandstiftung beschädigten Wohnheims Am Richtsberg 88: Anfang September sollen viele Mieter wieder einziehen können.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr