Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Feuer in der Marburger Oberstadt

Lager der Gaststätte Bückingsgarten abgebrannt Feuer in der Marburger Oberstadt

Am Freitagmorgen ist in Marburg ein Teil der Gaststätte Bückingsgarten am Fuße des Landgrafenschlosses abgebrannt.

Voriger Artikel
"Ein Fürsorge- und Suppenküchenstaat"
Nächster Artikel
Ein neuer Weg von alter Herkunft
Quelle: Florian Gaertner

Marburg. Gegen 5.15 Uhr geht der Notruf ein - ein Anwohner hat Rauch an der Kugelkirche gesehen und die Feuerwehr alarmiert. Die ersten beiden Löschzüge der Marburger Feuerwehr haben sich mit ihren Fahrzeugen schon durch die engen Oberstadt-Gassen vorbei an parkenden Autos bis in die Kugelgasse vorgearbeitet, als aus der Zentrale die Korrektur kommt: Es brennt am Bückingsgarten.

"Als wir das Gebäude an der Landgraf-Philipp-Straße erreichten, stand es schon bis zum ersten Stockwerk in Flammen", sagt Einsatzleiter Andreas Brauer. Das historische Fachwerkhaus gehört zur Gaststätte Bückingsgarten, das Gasthaus, die Küche und der Biergarten brannten aber nicht. Weil die Einsatzkräfte nicht einschätzen konnten, wie lange die alte Stein-Fachwerkkonstruktion des brennenden Hauses noch halten würde, konnten sie das Gebäude nur von außen löschen.

Die Einsatzkräfte öffneten von außen die Fenster und begannen dann das Schieferdach abzutragen, um Glutnester im Dachstuhl zu löschen.

Die angrenzenden Gebäude waren laut Carmen Werner von der Feuerwehr Marburg nicht in Gefahr. Die Stadtmauer habe das Feuer auf der einen Seite eingegrenzt, der Wind habe die Funken weg vom Hauptgebäude in Richtung Weinberg geweht. Sie geht davon aus, dass an der Gaststätte und am Biergarten kein unmittelbarer Schaden entstanden ist.

Am Freitagmorgen hat es an der Gaststätte Bückingsgarten unterhalb des Landgrafenschlosses in der Marburger Oberstadt gebrannt.

Zur Bildergalerie

Warum das Feuer ausgebrochen ist, ist noch unklar. Die Kriminalpolizei wird am Mittag das Gebäude betreten und die Ermittlungen aufnehmen. Die Feuerwehr war um 10.30 Uhr noch damit beschäftigt, letzte Brandherde im Dachstuhl des historischen Gebäudes zu löschen. Das Feuer ist unter Kontrolle.

Soweit der Polizei bekannt, gibt es keine Verletzten. Die Höhe des Schadens ist noch nicht absehbar.

Hier geht es zum ausführlichen Bericht.

von Thomas Strothjohann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nach Brand
Die Feuerwehr Marburg löschte auch von der Drehleiter aus den Brand im Torhaus am Bückingsgarten.

Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen schließen die Ermittler der Kripo Marburg Brandstiftung als Ursache des Feuers am Bückingsgarten aus.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr