Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Fantasie und Eselsbrücken helfen beim Lernen

Gedächtnistraining Fantasie und Eselsbrücken helfen beim Lernen

Haben Sie Probleme, sich Telefonnummern zu merken? Oder könnten Sie die Präsidenten der USA nennen? Mit Zwergen, Füßen und ein bisschen Übung geht das ganz leicht.

Voriger Artikel
MBL will Parkfläche für Elektrofahrzeuge
Nächster Artikel
Ausgezeichnete Abiturienten

Der Gedächtnistrainer Georg Staub brachte 350 Menschen bei, ihr Gedächtnis zu trainieren.

Quelle: Patricia Kutsch

Marburg. Zehn zufällige Begriffe kann man sich jederzeit in der richtigen Reihenfolge ziemlich leicht merken – man muss nur seinen Körper zu Hilfe nehmen: Die Füße bekommen die Nummer eins, die Knie die Nummer zwei, der Kopf letztlich die Nummer zehn. Ist nun der erste zu merkende Begriff ein Backblech, stellen Sie sich vor, wie Sie auf einem solchen Blech stehen. Mit ein bisschen Fantasie und lustigen Eselsbrücken vergisst man so schnell nichts.

Das behauptet der Gedächtnistrainer Georg Staub, der mit solchen Tricks die Merkfähigkeit seines 350-köpfigen Publikums in wenigen Minuten verbesserte.

von Patricia Kutsch

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe der OP und bereits am Mittwochabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr