Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Fachwerk-Feuer: Verdächtige Parallelen zu alten Bränden

Notruf in der Marbach Fachwerk-Feuer: Verdächtige Parallelen zu alten Bränden

Das Fachwerkhaus in der Brunnenstraße, das in der Nacht zu Freitag brannte, ist stark einsturzgefährdet. Ermittler suchen noch nach der Brandursache.

Voriger Artikel
Neue Unibibliothek: Baustart am Campus Firmanei
Nächster Artikel
Heimatfront: "Eine Welt ohne Männer"

Fachwerkhaus-Brand in der Brunnenstraße: Das Gebäude ist nach Angaben der Polizei akut einsturzgefährdet. 

Quelle: Nadine Weigel

Marburg. Verletzt wurde niemand, da das Haus unbewohnt ist. Der Schaden beträgt ersten Schätzungen zufolge rund 100 000 Euro. Die Brandursache steht nach Polizeiangaben noch nicht fest, da Ermittler noch nicht in das Gebäude konnten.

Brisant: Im Oktober 2012 brannte es schon einmal, nur wenige Meter von dem Wohnhaus entfernt. Im August 2013 zerstörten Flammen zudem eine Lagerhalle an der Kreisstraße 80 zwischen Marbach und Wehrshausen, an der sogenannten Blauen Pfütze. Damals ging die Polizei in beiden Fällen von Brandstiftung aus.

 

Wie Polizeisprecher Martin Ahlich am Freitag auf OP-Nachfrage bestätigte, gehören alle von den Bränden betroffenen Immobilien demselben Besitzer. Der Mann wurde im Juni 2013 vom Amtsgericht wegen illegaler Abfallentsorgung zu einer Geldstrafe verurteilt. Er sagte damals aus, Unbekannte hätten sich offenbar Zugang zu dem Gelände verschafft und die Abfälle dort ohne sein Wissen gelagert.

In der Nacht zu Freitag brannte ein Fachwerkhaus in der Brunnenstraße. Das Haus war unbewohnt, niemand wurde verletzt. Die Feuerwehr war stundenlang im Einsatz. (Fotos: Nadine Weigel)

Zur Bildergalerie

Erst vor wenigen Wochen brannte ein anderes Fachwerkhaus in Marburg: der Bückingsgarten. Entgegen Gerüchten, handelte es sich in diesem Fall nach Polizeiangaben nicht um eine Brandstiftung - im Gegensatz zum Wohnheimbrand am Richtsberg, wo die Suche nach dem Täter weitergeht.

von Nadine Weigel und Björn Wisker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Brand in Marbach
Das ausgebrannte Fachwerkhaus. Foto: Dr. Andreas Matusch

Die Ursache des Brandes, bei dem in der Nacht zum Freitag ein unbewohntes Fachwerkhaus zerstört worden ist, steht nach wie vor nicht fest.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr