Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Erneut Autoscheiben eingeschlagen

Polizeimeldung Erneut Autoscheiben eingeschlagen

Wie die Polizei Marburg mitteilt, erstatten nun weitere Opfer Anzeige wegen Diebstahls oder versuchten Diebstahls aus ihren Autos. Seit Dezember wurden mehr als 40 Taten gemeldet.

Voriger Artikel
Waffelhörnchen schmecken auch ohne Eis
Nächster Artikel
Frieden und Gesundheit als Wünsche
Quelle: Archivbild

Marburg. Wieder gingen Autoscheiben zu Bruch: Nach Polizeiangaben war in der Nacht zum Freitag ein roter Hyundai in der Georg-Voigt-Straße betroffen. Der Kleinwagen parkte am Fahrbahnrand. "Der Täter zerstörte die Scheibe der Fahrertür, lehnte sich hinein und stahl das mobile Navigationsgerät samt Halterung und Kabel", heißt es in der Meldung der Polizei.

Ob aus einem grauen Opel Astra etwas fehlt, steht noch nicht fest. Hier wurde die Scheibe der Beifahrertür zwischen 17 Uhr am Donnerstag und Freitagmorgen eingeschlagen. Der Pkw stand in der Nacht im Alten Kirchhainer Weg vor dem
einem Haus.

  • Die Pollizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0 64 21 / 406-0.
 Hinweis der Polizei

Aufgrund von mittlerweile über 40 Taten seit dem 1. Dezember
bittet die Polizei um besondere Aufmerksamkeit und die sofortige
Meldung verdächtiger Personen. Hier lautet das Motto: "Lieber einmal mehr, als einmal zu wenig melden!"

In der Polizeimitteilung heißt es weiter: "Bisher lagen die Tatorte verteilt im weiteren Innenstadtbereich. Wer ein Scheibenklirren oder etwa eine Autoalarmanlage hört, wird gebeten hinzusehen, aus sicherer Position und ohne sich selbst zu gefährden zu beobachten und sofort die Polizei anzurufen und zu informieren."

Die Polizei bittet darum, dem oder den Tätern keinen Anreiz durch offen im Auto zurückgelassene Taschen zu bieten.  "Die bisherige Erfahrung zeigt, dass es in vielen Fällen offenbar die sichtbaren Taschen oder Rucksäcke waren, auf die es die Täter abgesehen hatten. Die Täter  sehen ja von außen nicht was drin ist. Sie demolieren die Scheibe und greifen zu. Nicht selten war der Sachschaden höher als der Wert der Beute", heißt es in dem Schreiben.

  

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vier Autoaufbrüche an einem einzigen Tag

Am Dienstag gingen bei der Polizei gleich vier Meldungen über Autoaufbrüche in Marburg ein. Die Taten ereigneten sich zwischen 12.45 Uhr und 21.20 Uhr. Ein Zusammenhang der Ereignisse ist nach Polizeiangaben sehr wahrscheinlich.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr