Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Energetisch und mit Charme saniert

Wettbewerb der Förderbank KfW Energetisch und mit Charme saniert

„Effizienz mit Charme“ lautet der Wettbewerb der Förderbank KfW. Ein Preis geht nach Marburg: Familie Wasilewski hat mit Herzblut ein altes Fachwerkhaus saniert.

Voriger Artikel
Oldies zu Lande und in der Luft
Nächster Artikel
Feuerwehr ist fit – auch im Feiern

Das Haus Rübenstein 9 befindet sich unterhalb des Schlosses in malerischer Kulisse. Die Familie Wasilewski erhielt für das saniertes Haus den Preis der KfW-Bank in Berlin verliehen.

Quelle: Nadine Weigel

Marburg. Mit 17 Jahren verliebte sich Anja Wasilewski aus Bad Berleburg bei einem Spaziergang in Marburgs Altstadt in ein „Hexenhäuschen“.

Jahre später kam sie zum Studium hierher, das Fachwerkhaus am Rübenstein, am Fußweg-Aufgang zum Landgrafenschloss, ging ihr nicht mehr aus dem Kopf.

Die Eltern Werner und Margarete Wasilewski machten ihr den Traum wahr und kauften das Haus aus dem 16. Jahrhundert – für ihre Tochter. Damit begann ein Familienprojekt.

Bevor Dr. Anja Wasilewski dort einziehen konnte, hat insbesondere ihr Vater mit viel Liebe zum Detail das Haus saniert. Werner Wasilewski restauriert seit vielen Jahren alte Möbel und sammelt allerlei historische Materialien.

 

Auf diesen Fundus und seine Kenntnisse konnte er zurückgreifen. „Anjas Wunsch war, dass das Alte bewahrt wird und wir dennoch etwas Neues einbringen“.

Natürlich konnte nicht alles erhalte werden. „Die Türen aus Weichholz waren total verwurmt. Diese mussten wir rekonstruieren“. Und Wand- und Fußbodenheizungen verkörpern das Moderne im Haus.

von Anna Ntemiris

Mehr lesen Sie am Montag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr