Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Einmal die komplette Bibel in 365 Tagen

Leseplan und Gebetstagebuch Einmal die komplette Bibel in 365 Tagen

Das Buch „Jeden Tag unterwegs mit Jesus“ umfasst 274 Seiten. Wenn es erstmals aufgeschlagen wird, hat es sehr viele leere Zeilen. Zeilen die gefüllt werden wollen, so dass ein ganz persönliches Bibel-Tagebuch entsteht.

Voriger Artikel
Landwirte polieren am Image des Ackerlands
Nächster Artikel
100 Jahre Bildarchiv der Kunst und Architektur

Bernd Weimer hat einen Bibelleseplan entwickelt. Einsteigen kann man jeden Tag.

Quelle: Götz Schaub

Cyriaxweimar. Meine Bibel und ich, ein weites Feld. Wer Bernd Weimers Bibelleseplan mit Gebetstagebuch zur Hand nimmt, kann sehr schnell ein ganz neues Verhältnis zur Bibel gewinnen. In täglicher Auseinandersetzung mit thematisch zusammenpassenden Stellen aus der Bibel ist der Leser aufgefordert, seine Gedanken, Gebete, Wünsche und Hoffnungen oder auch Ängste direkt in das Buch niederzuschreiben. So entsteht Tag für Tag ein ganz persönliches Tagebuch zur Bibel, die unter diesen Bedingungen tatsächlich komplett in 365 Tagen gelesen wird. „Drei bis vier Kapitel müssen schon mal bewältigt werden, ich rechne mit einem täglichen Aufwand von einer halben Stunde“, sagt Bernd Weimer. Und wenn es mal an einem Tag hektisch zugeht, kann man einen „verpassten“ Tag auch sicher an ruhigeren Tagen „nacharbeiten“.

Bernd Weimer hätte nach menschlichem Ermessen jeden Grund, mit Gott zu hadern. Wurde er doch mitten aus seinem schönen Leben gerissen, als er bei einer Fahrt auf der A 45 als Beifahrer in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt wurde. Ein Transporter krachte von der Gegenseite kommend unvermittelt über die Leitplanke in den Wagen, in dem er saß. Der Fahrer neben ihm starb, er selbst wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, lag dort in Koma. Als er nach vier Tagen nicht aufwachte, stellten die Ärzte fest, dass er durch innere Verletzungen einen Schlaganfall erlitten hatte. Bernd Weimer wurde gerettet. Bis heute ist er aufgrund körperlicher Beeinträchtigungen nicht bereit für das Arbeitsleben, obgleich er es versuchte. Statt zu resignieren, mit Gott zu hadern und nach dem Warum für das alles zu fragen, hat er seine unverwüstliche Schaffenskraft in Gottes Hand gelegt. Sein Glaube ist wahrlich unerschütterlich. Bernd Weimer kann darüber schmunzeln, denn für ihn ist der Sinn des Lebens in der Bibel verpackt, man muss sie nur aufschlagen, um mit Gott in Kontakt zu treten, sein Wort auf sich wirken zu lassen, ja mit ihm zu sprechen. Diese Erfahrung möchte der dreifache Vater gerne auch anderen Menschen weitergeben. Er ist überzeugt, mit Gott kann man immer und überall reden, nicht nur in der Kirche.

So zielt sein Buch auch auf die „Heimarbeit“ ab. Wer sich entschließt, die Bibel ein Jahr lang erleben zu wollen, kann sich mithilfe von Weimers Buch Notizen machen, die man sich später immer wieder durchlesen und überdenken kann. Jeweils zu den Samstagen hat Bernd Weimer kleine Andachtstexte gestellt, die zum Teil vom ihm selbst stammen, zum Teil seine Gedanken zu Predigten von Charles Morris wiedergeben. Charles Morris ist Gründer und Senior Pastor der Rhein Valley Cell Church Ministries, einer zweisprachig operierenden Hauskirchengemeinde, die auch in Marburg beheimatet ist. Bernd Weimer leitet dabei die Hauskirche in seinem Heimatdorf Cyriaxweimar.

Der Platz für die Sonntage ist immer eine ganze Seite groß. „Ich gehe davon aus, dass Menschen, die die Bibel lesen wollen, auch sonntags an den Gottesdiensten ihrer Gemeinde teilnehmen“, sagt Weimer. So gibt es extra Platz, Gedanken zur Predigt aufzuschreiben. Damit das ganz klar ist: Die Hauskirche ist keine geschlossene Gesellschaft und versteht sich nicht als Konkurrenz zu anderen Gemeinden. „Wir werben nicht ab, viel mehr suchen wir die Zusammenarbeit, denn es geht doch um dasselbe.“ Die Andachtstexte für die Samstage beinhalten auch sehr persönliche Dinge. Weimer beschreibt, dabei, wie er mit verschiedenen Situationen umgegangen ist, wie er versucht hat, Gottes Wort dazu zu hören und fragt schließlich den Leser direkt, was seine Erfahrungen sind.

n Das Buch „Jeden Tag unterwegs mit Jesus - Bibelleseplan mit Gebetstagebuch“ ist in Marburg in der Francke-Buchhandlung vorrätig und kann auch beim Autoren direkt bestellt werden unter berndweimer@online.de Es ist gebunden, umfasst 274 Seiten und kostet 15,90 Euro.

Blickpunkt:

Bernd Weimer ist verheiratet und hat zusammen mit seiner Frau Claudia drei erwachsene Söhne. Vor seinem Unfall 2003 arbeitete er als Diplomingenieur bei der Firma Winter in Stadtallendorf. Der heute 52-Jährige engagiert sich im Ortsbeirat von Cyriaxweimar und betreut die Internetseite des Dorfes. Obgleich viele Jahre selbst auf einen Rollstuhl angewiesen, besuchte er ältere Menschen in Seniorenheimen, um mit ihnen Zeit zu verbringen. Entgegen der Prognosen der Ärzte setzt er auf eine vollständige Heilung durch Gott.

von Götz Schaub

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr