Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
„Einheitsgefühl“ trotz blutiger Historie

Ruanda „Einheitsgefühl“ trotz blutiger Historie

Ruanda - ein Land, in dem vor 20 Jahren grausamer Völkermord begangen wurde. Heute aber auch ein Land, in dem die Menschen gemeinsam in die Zukunft blicken und in dem sich „etwas bewegt“, sagen Katja und Tim Bluthardt.

Voriger Artikel
Mehr Bewegung durch Räder und Boote
Nächster Artikel
Acht Wochen im Zeichen des Wanderns

Straßenkinder in der ruandischen Hauptstadt Kigali schlagen sich mit dem Sammeln von Müll durchs Leben. Tim und Katja Bluthardt lehren ruandische Jugendliche an einer technischen Schule. Sie erkennen in der gesamten Bevölkerung eine „kollektive Zielausrichtung“, nämlich auf wirtschaftliche Entwicklung.

Quelle: Fotos: Privatfoto
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr