Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Hochwasser und die Folgen

Ein wenig Urlaubs-Flair statt viel Bahn-Frust

Die Betreiber des Marburger Pannen- und Abschleppdienstes halfen auch in Berlin, wo sie privat unterwegs waren. Als sie vom Bahn-Chaos-Frust der OP-Redakteurin Anna Ntemiris erfuhren, reagierten sie umgehend.

Eigentlich wollte OP-Redakteurin Anna Ntemiris (rechts) mit der Bahn von Berlin zurück nach Marburg fahren. Familie Stauzebach, auf dem Bild Ute (links) und Paula, nahmen sie im „Pick-up-Service“-Bus mit.

© Gunnar Stauzebach

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.
Für Abonnenten

Sonderveröffentlichungen




Smartphone-Gehstreifen

Smartphone-Gehstreifen

Stören Sie Fußgänger, die beim Laufen auf ihr Handy schauen?

Mein erstes Auto




Blende 2015




Heimatprämie sichern!




Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Meistgelesene Artikel

70 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Schüler lesen die OP




OP kostenlos lesen




iPad




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau

Suchen Sie eine Wohnung?




zur Galerie

Willkommen im Leben:

Kommentare




Die OP-Serien

Die Schüler Lorna und Colin fahren mit dem Fahrrad an der Kreuzung Leopold-Lucas-Straße/Schwanallee zur Schule. Foto: Thorsten Richter OP-Test: Radfahren in Marburg

Gefahren auf Marburgs Schulwegen

Am Montag beginnt in Hessen die Schule. Zu den Herausforderungen des neuen Lebensabschnitts gehört für die Schulwechsler und die 560 Erstklässler auch das Meistern des Schulwegs ohne Erwachsene. mehrKostenpflichtiger Inhalt



LWL-Shop