Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

MR hilft

„Ein Projekt von Marburg für Marburg“

Es ist eine besondere Premiere im Wirken der Marburger Serviceclubs: Als erstes großes Gemeinschaftsprojekt starten sechs Clubs eine Spendensammlung für pflege­bedürftige Kinder.
Die „MR hilft“-Buttonsr.Foto: Ina Tannert

Die „MR hilft“-Buttonsr.

© Ina Tannert

Marburg. „MR hilft“ steht auf den Buttons der gleichnamigen Spendenaktion. Mit diesen können Wohltäter ihre Unterstützung für das Projekt signalisieren, das Kindern mit Handicap eine Freude machen möchte.

An der Aktion beteiligt sind sechs gemeinnützige Clubs aus Marburg: Rotary Marburg und Rotary Marburg-Schloss, der Lions Club Marburg und Lions Club Marburg-Elisabeth von Thüringen, der Zonta-Club sowie Soroptimist Marburg. Alle Organisationen haben sich erstmals für ein Ziel zusammengeschlossen, um „so viele Spenden wie möglich“ zu sammeln für drei Marburger Kinder-Hilfsprojekte, die noch nicht allerorts bekannt sind, berichtete Zonta-Präsidentin Irmgard König.

Die weltweit etablierten Initiativen sind international miteinander vernetzt, leisten ehrenamtliche kommunale und internationale Dienste und organisieren regelmäßig Hilfsprogramme.

Die Idee zu der neuen Aktion stammt ursprünglich aus Heidelberg, wo Ende vergangenen Jahres das Projekt der dortigen Clubs „Heidelberg hilft“ zugunsten unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge ihren Anfang nahm. Beeindruckt von diesem gemeinsamen Programm sprachen die Mitglieder von Zonta ihre Clubkollegen auf die Etablierung eines Marburger Gegenstücks an - „und wir rannten offene Türen ein“, lobte König. Gemeinsam einigte man sich darauf, drei örtliche Kinderinitiativen zu unterstützen:

Von den Spenden profitieren soll der Verein „Menschenskinder“, der sich für psychisch erkrankte Kinder und Jugendliche einsetzt und sich einen Therapiehund wünscht.

Ebenfalls soll das Projekt „Starkids“ bedacht werden. Dieses wurde zur Unterstützung von Kindern mit chronisch kranken, pflegebedürftigen oder behinderten Angehörigen ins Leben gerufen, Träger ist das Kinderzentrum Weißer Stein.

Darüber hinaus möchten die Initiatoren der Marburger Mosaikschule eine neue Ausrüstung wie Turngeräte oder Musikinstrumente ermöglichen.

Aktion soll mindestens ein Jahr laufen

Das Projekt ist eine Gemeinschaftsaktion der Serviceclubs und der Stadt Marburg unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (SPD). Dass die in der Regel ­unter sich bleibenden Verbände nun gemeinsam an einem Strang ziehen, ist so noch nie vorgekommen, „zum allerersten Mal treten wir jetzt gemeinsam an und bündeln unsere Kräfte“, berichtet König.

Die Aktion soll für mindestens ein Jahr laufen, regelmäßig werden die beteiligten Clubs an öffentlichen Veranstaltungen und Festen über ihre Ziele berichten und auf die Initiative hinweisen. Ab einer Spende von fünf Euro erhalten Teilnehmer einen „MR hilft“-Button. Höhere Spenden sind natürlich ebenfalls möglich. „Wir wollen, dass sich die Leute mit der Aktion identifizieren, ihren Mitmenschen helfen - es ist ein Projekt von Marburg für Marburg“, erklärte Petra Fiebiger, Vizepräsidentin des Soroptimist Clubs Marburg, der sich international für die Rechte von Frauen einsetzt.

Die erste Bestellung von mehr als 2000 Buttons ist bereits eingetroffen. Die Organisatoren hoffen im Verlauf des Jahres auf möglichst viele Nachbestellungen. Die Kosten übernehmen die Clubs, alle Spenden fließen zu 100 Prozent auf ein ­eigens dafür eingerichtetes Spendenkonto der Rotarier. Für die Aktion können entsprechende Spendenquittungen ausgestellt werden.

Offiziell startet das Projekt am Samstag, 4. Juni, während der Eröffnungsfeier der neuen Stadthalle im Erwin-Piscator-Haus.

Weitere Informationen unter http://marburg.zonta.info/node/9213

von Ina Tannert


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze


Abo zum Jahresanfang

Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen


Sporttabellen

Spielerkader


Vereinssteckbriefe

zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen


Sonderveröffentlichungen

Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr


Saisongarten

Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP


Schüler lesen die OP

Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP


OP-Shop

Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Besser-Esser

Sushi: Eine Rolle kommt selten allein

Sushi gehört inzwischen zu den bekanntesten japanischen Gerichten. Aber wie wird es eigentlich gemacht? Wir haben einen Sushi-Meister bei der Arbeit besucht. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech





Inhaltsverzeichnis

Volltextsuch über das Angebot:

Startseite

Video / Foto



  • Sie befinden sich hier: MR hilft – „Ein Projekt von Marburg für Marburg“ – op-marburg.de