Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Manifest gegen die Selbsttötung

Hospiz Ein Manifest gegen die Selbsttötung

Zu einem machtvollen Bekenntnis gegen aktive Sterbehilfe wurde der Festakt zum 40-jährigen Bestehen des Malteser Ambulanten Hospiz- und Palliativdienstes.

Voriger Artikel
Die heiße Phase fürs Marburger Land
Nächster Artikel
Regionale Gerichte und Fundgrube für Genießer

Bundesminister Hermann Gröhe (hinten von links), Weihbischof Dr. Karlheinz Diez, Malteser-Kreisbeauftragter Hans Gottschlich, Malteser-Präsident Dr. Constantin zu Brandenstein-Zeppelin und Susanne Kränzle vom Hospiz- und Palliativverband (Zweite von rechts) ehren Else Scharf, Mareike Kindel, Karin Ahrens, Professor Dr. Rüdiger Pfab und Irmgard Heß für langjährige ehrenamtliche Arbeit im ambulanten Hospiz- und Palliativdienst.

Quelle: Till Conrad

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr