Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Ein Computer-Elefant hilft im Nierenzentrum

Spendeninitiative Ein Computer-Elefant hilft im Nierenzentrum

Elterninitiative Kinderdialyse spendet Untersuchungsgerät für Kinder mit Blasenerkrankungen

Voriger Artikel
Am Mittwoch startet 100-Stunden-Rudern
Nächster Artikel
Flashmob im Schlafanzug

Margit Titze (von links), Dr. Günter Klaus und Arzthelferin Verena Durlas mit dem neuen Untersuchungsgerät.

Quelle: Patricia Kutsch

Marburg. Ein „Uroflowmetrie- und EMG-Messsystem“ hat das Nierenzentrum für Kinder und Jugendliche in Marburg geschenkt bekommen.

Finanziert hat die Elterninitiative Kinderdialyse Marburg das medizinische Untersuchungsgerät über größere Spenden, wie Dr. Günter Klaus, Leiter des Nierenzentrums, berichtete.

Hinter dem Namen des Geräts versteckt sich ein Messsystem, das laut Klaus Blasen- und Schließmuskel untersucht. „Das ist ein Gerät für eine sehr spezielle Untersuchung“, sagte Margit Titze, Verwaltungsleiterin des Zentrums. „Das Gerät gehört daher nicht zur Standardausstattung.“

Für die Untersuchungen bei Kindern sei das Gerät auf der Station allerdings sehr wichtig, wie der leitende Arzt erklärte: „Wir haben hier viele Kinder mit angeborenen Harnwegsfehlbildungen, aber auch Kinder, die nicht an einer chronischen Krankheit leiden, aber etwa ungewöhnlich stark ins Bett nässen.“

Bisher habe man diese Kinder für Untersuchungen in verschiedene Abteilungen der Uniklinik schicken müssen. „Für die Kinder und auch für uns ist es deutlich angenehmer, wenn wir diese Untersuchungen hier machen können“, sagte Klaus.

Das Gerät, das fast 5 700 Euro gekostet habe, sei laut Klaus nicht nur für die Diagnostik einsetzbar, sondern auch zur Therapie: Mit computeranimierten Elefanten können die Kinder trainieren, den Beckenboden zu entspannen.

Die Elterninitiative sammele nach Angaben von Klaus Spenden von Privatpersonen, Organisationen, Gemeinden und Firmen. Damit werden medizinische Geräte, aber auch Freizeiten für die Jugendlichen finanziert.

von Patricia Kutsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr