Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Ehrendoktorwürde für Gornig in Chile

Auszeichnung Ehrendoktorwürde für Gornig in Chile

Der Marburger Professor Gilbert Gornig erhielt von der Universität in Temuco in Chile eine hohe Auszeichnung: Er erhielt die erste Ehrendoktorwürde dieser südamerikanischen Hochschule.

Voriger Artikel
Von knappen Finanzen überschattet
Nächster Artikel
Jahresbilanz fällt positiv aus

Jura-Dekan Professor Ricardo Israel (links) und Rektor Professor Teodoro Ribera Neumann (rechts), der designierte Außenminister der Republik Chile, ehrten Professor Gilbert Gornig. Privatfoto

Marburg. Am 10. Dezember erhielt der Marburger Dekan des Fachbereichs Rechtswissenschaften Professor Gilbert Gornig von der Universidad Autonoma de Chile in Temuco in Chile die Ehrendoktorwürde. Damit erhielt Professor Gilbert Gornig bereits seine dritte Ehrendoktorwürde.

Der Marburger ist Gründungsmitglied und der erste Ehrendoktor der Universidad Autonoma überhaupt. Die Universidad Autonoma mit Sitzen in Temuco, Santiago de Chile und Talca gehört laut Gornig zu den besten und modernsten des Landes mit großzügigen Gebäuden und hervorragender Ausstattung. Sie wurde 1989 gegründet. Der Marburger Jura-Dekan arbeitet mit dieser Universität seit zwanzig Jahren zusammen, erklärte er. Bei der feierlichen Auszeichnung waren auch einige seiner Mitarbeiter aus Marburg anwesend. Gornigs chilenischer Kollege Professor Ricardo Israel und Rektor Professor Teodoro Ribera Neumann führten die Ehrung aus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr