Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Druckmaschinen wecken bei Backhaus Emotionen

OP-Jubiläumsserie: Persönlich Druckmaschinen wecken bei Backhaus Emotionen

Man muss schon technik-vernarrt sein, um von einem "emotionalen Moment" zu sprechen, wenn die neue Druckmaschine das erste Mal anläuft, zum ersten Mal das Zeitungspapier mit Farbe bedruckt und hinten fein säuberlich gefaltet ausspuckt. Genau so einer ist Axel Backhaus.

Voriger Artikel
Druckmaschine startet um Mitternacht
Nächster Artikel
24-Jährige schlägt Polizistin ins Gesicht
Quelle: Lisa-Martina Klein

Marburg. Name: Axel Backhaus

Alter: 56

Wohnort: Biedenkopf-Kombach

Familienstand: verheiratet, 1 Kind

Erlernter Beruf: Buchdrucker

Bei der OP seit: 1977

Werdegang bei der OP: Buch-Offset-Drucker, Rotationsdrucker, stellv. Druckereileiter

Beruf heute: Technischer Leiter Druckerei

Der gelernte Buchdrucker fing 1977 bei der OP an und erlebte 20 Jahre später, 1997, den Umzug der Zeitungsdruckerei in das damals neugebaute Gebäude in der Frauenbergstraße 20 hautnah mit. „Es war sehr interessant, die damals hochmoderne Technik der Druckmaschine kennen zu lernen und damit zu arbeiten. Auch die Resonanz der Leser, die am Tag der Offenen Tür kurz nach der Eröffnung der Druckerei kamen, war beeindruckend“, erzählt Backhaus.

Seit 2005 ist Backhaus Technischer Leiter der Druckerei. Das heißt zum einen Büroarbeit wie die Planung der Mitarbeiter oder die Erstellung von Belegungsplänen für die Beilagen, andererseits aber auch echte Handarbeit, wie die Instandhaltung und Wartung der Maschinen. „Wenn die Maschine nachts streikt, muss ich raus und versuchen, sie zu reparieren. Bei einem schwerwiegenderen Fehler muss schon mal auf eine andere Druckerei in der Umgebung ausgewichen werden. Das passiert aber äußerst selten“, sagt Backhaus. Er springe auch als Drucker oder in der Druckplattenherstellung ein, wenn Not am Mann sei. „So bleibt die Arbeit spannend und macht Spaß“, fügt er hinzu.

von Lisa-Martina Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr