Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Drei Verletzte nach Überholmanöver

Unfall auf B62 Drei Verletzte nach Überholmanöver

Zwei Autos versuchten fast am Mittwochmorgen um kurz nach sieben Uhr gleichzeitig denselben Lastwagen zu überholen. Dabei kam es auf der Bundesstraße 62 zwischen Buchenau und Caldern zu einem Verkehrsunfall. Die beiden Autofahrer und ein Mitfahrer erlitten unterschiedlich schwere Verletzungen und befinden sich im Krankenhaus.

Voriger Artikel
Box-Legende wird 70
Nächster Artikel
Rheingau-Riesling und Gesundheitspolitik

Zwei Kombis mit wirtschaftlichen Totalschäden.

Quelle: Thorsten Richter

Bungershausen. Kurz vor dem Unfall fuhren der Sattelzug mit Anhänger, ein orangefarbener Opel Kombi und ein roter BMW Kombi von Buchenau Richtung Caldern. Als der unmittelbar folgende Opel ausscherte, um den Sattelzug zu überholen, befand sich der BMW bereits neben ihm. Bei der Kollision zwischen dem Opel und dem BMW verloren beide Fahrer die Kontrolle über ihre Autos und kollidierten mit dem Sattelzug.

An dem älteren Opel Omega entstand linksseitig ein Schaden von mindestens 5000 Euro und damit ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der 45-jährige Fahrer aus Steffenberg erlitt schwerere, augenscheinlich nicht lebensbedrohliche Verletzungen. An dem BMW beträgt der Schaden vermutlich mindestens 8000 Euro, was vermutlich ebenfalls einem wirtschaftlichen Totalschaden gleichkommt.

Die 42-jährige Fahrerin aus Biedenkopf und ein 43-jähriger Mitfahrer aus dem Ebsdorfergrund erlitten leichtere Verletzungen. Der 35-jährige Lastwagenfahrer blieb unverletzt. An seinem Sattelzug und vermutlich auch an dem Auflieger entstanden ebenfalls Schäden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf mindestens 23.000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr