Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Diebin bringt Laufrad zurück

Diebin bringt Laufrad zurück

OP-Bericht über Radklau sorgt offenbar für schlechtes Gewissen bei der vermeintlichen Täterin.

Voriger Artikel
Endlich Sommer!
Nächster Artikel
KiJuPa fordert Schul-Zebrastreifen

Der zweijährige Lukas hat sein Laufrad wiederbekommen, nachdem die OP über den Diebstahl berichtete. Offenbar plagte eine Jugendliche das schlechte Gewissen. Privatfoto

Marburg. Erleichterung bei dem kleinen Lukas und seiner Familie: Das gestohlene Laufrad des Zweijährigen ist wieder aufgetaucht. Nach der OP-Berichterstattung über Radklau in Marburg meldeten sich Nachbarn und Bekannte bei Lukas‘ Oma Irmgard Köster (80), fragten, ob sie helfen können.

Nun, nach dem empörten Aufschrei, brachten Unbekannte das blaue Rad Marke „Best Friend“ zurück. Anwohner wollen gesehen haben, wie eine Jugendliche das Spielzeug vor Kurzem klaute und durch die Stadt schob.

„Lukas freut sich riesig, wollte sich auch sofort wieder draufsetzen. Aber er fiel um, weil der Sattel noch viel zu hoch eingestellt war“, sagt Irmgard Küster. Die Familie will sich bei allen aufmerksamen Marburgern bedanken.

Mitte Mai ist dem Zweijährigen das Lieblingsrad nach einem Spielplatzbesuch gestohlen worden. In den vergangenen Wochen musste Lukas auf und mit einem alten, von Verwandten notdürftig hergerichteten Rad spielen.

von Björn Wisker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr