Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Der richtige Schutz für den Urlaub

Bürgervorlesung Der richtige Schutz für den Urlaub

Dr. Birgit Wollenberg und Dr. Andrea Schroer informieren Mittwochabend auf der Bürgervorlesung von UKGM und Fachbereich Medizin über Reisevorbereitungen und Impfungen.

Voriger Artikel
Angehörige ziehen positive Bilanz
Nächster Artikel
Mauer-Sanierung beginnt

Traumziel Südsee: Vor dem Urlaubsantritt in den Sommerferien gibt es – auch in gesundheitlicher Hinsicht – viel zu bedenken. Expertinnen des Gesundheitsamts informieren am Mittwoch in der „Bürgervorlesung“ des UKGM.

Quelle: Gregoire Le Bacon

Marburg. Auf eine virtuelle Reise zu wichtigen Urlaubszielen wollen die beiden Ärztinnen des Gesundheitsamts ihre Zuhörer am Mittwoch ab 18 Uhr im Hörsaalgebäude mitnehmen, kündigte die Leiterin des Gesundheitsamtes, Dr. Birgit Wollenberg, gegenüber der OP an.

Wollenberg und ihre Stellvertreterin Dr. Andrea Schroer wollen vor allem ganz grundlegende Informationen geben: Wie werden Krankheiten übertragen? Was haben vor allem ältere Menschen im Urlaub zu beachten?

Wie man sich im Urlaub verhalten sollte, hängt dabei nicht nur vom Reiseziel ab, sondern auch von der Art des Reisens, betont Wollenberg. Will meinen, wer einen All-inclusive-Urlaub in einer Hotelanlage bucht, sollte sich anders auf den Urlaub vorbereiten als jemand, der auf eigene Faust durch ein fremdes Land reist.

Impfungen sind wichtiges Thema

Ein wichtiges Thema vor dem Urlaub sind Schutzimpfungen. Dabei gibt es keine allgemeingültige Regel, bis wann man geimpft sein sollte, sagt Wollenberg. Der Schutz vor Hepatitis A ist beispielsweise noch durch eine Impfung am Tag vor dem Reiseantritt möglich.

Wollenberg berichtet, dass gerade für ältere Urlauber die Frage wichtig ist, bei welchen Symptomen man einen Arzt aufsuchen sollte oder wie man der Gefahr von Thrombose bei längeren Flügen vorbeugt.

Nach dem Vortrag soll Zeit für die Beantwortung individueller Fragen bleiben.

Reisemedizinische Sprechstunde immer montags

Wollenberg weist darauf hin, dass das Gesundheitsamt eine reisemedizinische Sprechstunde einschließlich Impfberatung anbietet. Sie findet montags von 12.30 Uhr bis 13.30 Uhr statt. Die Beratung ist kostenlos. Bei Schutzimpfungen speziell für den Urlaub ist der Impfstoff kostenpflichtig. Manche Krankenkassen erstatten den Betrag aber zurück. Auch einige Hausärzte bieten reisemedizinische Beratung und Impfberatung an. Dabei handelt es sich, so Wollenberg, allerdings um eine „individuelle Gesundheitsleistung“, die vom Patienten bezahlt werden muss.

Die Bürgervorlesungen von UKGM und Fachbereich Medizin finden jeden Monat stets mittwochs im Audimaxgebäude (Biegenstraße 10) statt. Der Eintritt ist kostenfrei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Einlass ist ab 17.30 Uhr, um 18 Uhr beginnt das in etwa einstündige Referat, danach gibt es eine Fragerunde. Es folgt vor der Sommerpause noch ein weiterer Vortragsabend am 20. Juli. Professor Dr. Richard Dodel vom Universitätsklinikum Marburg informiert dann über Alzheimer und Demenz.

von Till Conrad

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr