Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Der Markt der schönen Dinge

Erwin-Piscator-Haus: Kunsthandwerker Der Markt der schönen Dinge

Der Marburger Kunsthandwerkermarkt kehrt zurück: Nach drei Jahren Gastspiel im Hörsaalgebäude wird er im neuen Erwin-Piscator-Haus (Stadthalle) abgehalten.

Voriger Artikel
Von Dampflok bis 
ICE ist alles zu finden
Nächster Artikel
Hochschulen aus Mittelhessen kooperieren

Besucher am Stand der Münchhäuser Art-Naturfloristik-Keramik-Holzobjekte.

Quelle: Fachdienst Erwin-Piscator-Haus

Marburg. Bereits auf dem Platz im Freien vor dem Gebäude sind am ersten Novemberwochenende die Stände aufgebaut und machen neugierig auf vieles mehr im Inneren. Jährlich lockt der Markt viele tausend Besucher und bietet eine ideale Plattform für kreative Unikate, ästhetische Handwerkskunst und handgefertigte Kostbarkeiten.

Die 120 Aussteller aus Deutschland und Dänemark präsentieren ein großes Angebot vom Traditionellen bis zum Modernen: von textilen Unikaten, Hüten, Stulpen und Schals bis zur Designerkleidung und den passenden Accessoires.

Einfallsreiche Schmuckstücke gibt es von Goldschmiedearbeiten bis hin zu Glas- oder Perlenkreationen. Aber auch eine große Auswahl edler Lederwaren und bunter Keramik kann man finden. Kreatives und Nützliches aus Stoff und Filz, Denk-, Knobel- und Geduldsspiele oder Kinderkleidung – auf dem Markt finden alle etwas, teilt die Stadt mit. Eindrucksvolle Lichtobjekte, ausgefallene Holz-, Metall-, Gebrauchs- oder Dekorationsobjekte für Haus und Garten, Klangobjekte oder Windspiele runden das Angebot ab.

Eigene künstlerische Talente ausprobieren können die kleinen Gäste beim Malen und Basteln. Das Mitmachangebot für Kinder ist am Samstag von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag von 12 bis 17 Uhr geöffnet.

Die im Haus ansässige Gastronomie „Bottega“ verwöhnt die Gäste mit einem leckeren Speisen- und Getränkeangebot. Besonders zu empfehlen ist ein Besuch des Marktbistros im zweiten Obergeschoss mit einem traumhaften Blick auf das Marburger Schloss.

Der Marburger Kunsthandwerkermarkt ist an diesem Samstag, 5. November, von 13 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

 
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr