Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Der Fall Gigi wird neu aufgerollt

Gericht Der Fall Gigi wird neu aufgerollt

Der Streit zweier Frauen um die Chihuahua-Hündin Gigi landet erneut vor Gericht.

Voriger Artikel
Verteidiger kritisieren Kripo
Nächster Artikel
In Marburg beginnt die närrische Zeit

Gigi wird die Gerichte weiterhin beschäftigen.

Quelle: Archivfoto

Marburg. Im September vergangenen Jahres hatte das Landgericht zugunsten der Klägerin, Frau S. aus Siegen, entschieden. Sie ist nach Auffassung des Gerichts die rechtmäßige Eigentümerin, da sie die Hündin bei einer Züchterin in der Slowakei erworben hatte.

Die Beklagte, Frau C. aus Marburg, bei der die Hündin seit rund viereinhalb Jahren lebt, sollte Gigi nun an die Klägerin herausgeben. Bis heute lebt Gigi bei Frau C. Ihr Anwalt Dr. Hans-Berndt Ziegler hatte mehrere so genannte Rechtsbehelfe eingelegt, die zwar vom Gericht zurückgewiesen wurden, eine Herausgabe des Hundes aber bisher verhinderten.

Nun hat Frau C. Klage erhoben. „Wir sind der Auffassung, Frau S. hat sich das Urteil erschlichen“, erklärt Ziegler. Ihr gehe es nicht wirklich um Gigi, sondern um familiäre Gründe.

Die Tochter war im Jahr 2006 wegen Streitereien bei der Mutter ausgezogen und lebte fortan bei ihrem von Frau S. getrennt lebenden Vater. Gigi holte sie gelegentlich ab.

Im August 2006 brachte sie die Hündin nicht wie vereinbart zu ihrer Mutter zurück. Diese erfuhr erst durch einen Gerichtsbeschluss im Jahr 2007, dass die Hündin in Marburg untergebracht worden war. Weil Frau C. den Hund nicht wieder hergeben wollte, klagte Frau S. vor dem Marburger Amtsgericht. Seitdem beschäftigt sich die Justiz in Marburg mit Gigi.

von Heike Horst

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten OP und bereits am Dienstagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr