Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Demonstranten fordern mehr Geld für Sozialberufe

Kundgebung Demonstranten fordern mehr Geld für Sozialberufe

Nach einer Auftaktkundgebung am Elisabeth-Blochmann-Platz starteten gestern Abend rund 200 Demonstranten ihren Zug über die Biegenstraße und den Steinweg auf den Marburger Marktplatz.

Voriger Artikel
Ein echtes „Burger“-Begehren
Nächster Artikel
„Ohne uns würde alles stillstehen“

Rund 200 Erzieher, Sozialarbeiter, Eltern und Kinder zogen am Donnerstagabend demonstrierend durch die Marburger Innenstadt.

Quelle: Michael Hoffsteter

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
12-Monatsabo

12-Monatsabo

12 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
12-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Demo der Sozialberufe
Unterstützung für Erzieher, Sozialpädagogen und Sozialarbeiter bei der Kundgebung auf dem Marburger Marktplatz gestern Abend: Viele Eltern mit ihren Kindern bewiesen Solidarität.

Kleinere Gruppen, mehr Personal, mehr Geld – Erzieher und Sozialpädagogen verdeutlichten am Donnerstagabend bei Kundgebungen in der Marburger Innenstadt, was alles passieren müsse, um ihre Arbeit attraktiver zu machen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr