Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Circus Carl Busch zeigt ab morgen rassige Tiere und trickreiche Artisten

Zirkus Circus Carl Busch zeigt ab morgen rassige Tiere und trickreiche Artisten

.Ab morgen sollen Freunde hochkarätiger Zirkuskunst auf dem Marburger Afföller-Messegelände auf ihre Kosten kommen. Dort gastiert bis Montag mit dem "Circus Carl Busch" einer der nach eigenen Angaben führenden Zirkusse Europas.

Voriger Artikel
Brutaler Raub auf dem Hinterhof eines Bordells
Nächster Artikel
"Ich habe langsam die Schnauze voll"

Das Zirkuszelt steht zwar noch nicht, aber dennoch sind die Akteure gut gelaunt: Die Clowns Toni (links) und Mario mit der Elefantendame Carla und der Jongleur José. Foto: Tobias Hirsch

Quelle: Tobias Hirsch

Marburg. ZGegründet wurde er 1891, und Direktor Carl Busch, einstiger Gewichtheber, brachte seinen Zirkus in wenigen Jahren zu Weltruhm.

Der „Circus Carl Busch“ besitzt mehrere Zeltanlagen mit einer Sitzkapazität von bis zu 3000 Personen. Um Gerätschaften, Tiere und die 120 Mitarbeiter zu transportieren, reist der Großzirkus mit 80 modernsten Zugmaschinen, Aufliegern, restaurierten Nostalgie-Wagen und Wohnanhängern durch die Lande.

Hier einige Auszüge aus dem Programm:

n Manuel Frank, Tierlehrer aus Deutschland, führt eine tiergerechte Nummer mit Kamelen, Lamas und Ponys vor.

n Jose Munoz, Drahtseilkünstler aus Spanien, zeigt eine der trickreichsten Nummern auf dem Silberdraht. Der Rückwärtssalto sei eine absolute Weltsensation.

n Natascha Wille-Busch, Zirkus-Juniorchefin, präsentiert eine der schönsten Freiheitsdressuren der Gegenwart: Prächtige und edle Araber und Friesen zeigen ausgefallene und trickreiche Formationen.

n Alexandra Gerbey, ausgebildete Opernsängerin, zelebriert an seidenen Tüchern hoch in der Kuppel eine Arie aus Donizettis Oper „Lucia di Lammermoor“. Gerbey wird zudem alle Nummern mit Melodien von Klassik bis Pop begleiten.

n Tonito-Truppe: Die Clowns aus Spanien sind Spaßmacher der Extraklasse. Sie sind laut Hütter Komiker und exzellente Akrobaten zugleich. Das Foto zeigt sie mit der Elefantendame Carla (Foto: Tobias Hirsch).

n Der „Circus Carl Busch“ gastiert auf dem Afföller-Messegelände morgen und Samstag ab 15.30 und 20 Uhr, Sonntag ab 15 und 18.30 Uhr sowie Montag ab 15.30 Uhr. Karten gibt es unter anderem in allen Geschäftsstellen der OP sowie ab morgen jeweils von 10 bis 13 Uhr und eine Stunde vor Showbeginn an den Zirkuskassen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr