Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Campus-Bau: Noch kein Feier-Termin

Monatsbild: April Campus-Bau: Noch kein Feier-Termin

Es tut sich etwas: Das haben aufmerksame Marburger bei Spaziergängen rund um das Gelände der ehemaligen Uni-Frauenlinik bestimmt seit einigen Tagen bemerkt. Bei traumhaftem Frühlingswetter sind die Bauarbeiten seit rund zwei Wochen wieder angelaufen. An der Großbaustelle für den „Campus“ tut sich jetzt jeden Tag auch ganz sichtbar eine Menge.

Voriger Artikel
Özhan Cayukli ist einer der 160 besten Jura-Studenten
Nächster Artikel
Opposition setzt Safferling als Verfassungsrichter durch

Auf dem Baufeld für den Campus-Neubau tur sich nach der Winterpause wieder etwas. Foto: Thorsten Richter

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. An der Großbaustelle für die neue Uni-Bibliothek wird nach der Winterpause seit wenigen Wochen wieder gearbeitet.

Für die Aushebung der Baugrube laufen derzeit die Vorarbeiten. Um die Baugrube auszuheben, muss zunächst eine Bohrpfahlwand hergestellt werden. So werden nunmehr die Löcher für die Bohrpfähle gebohrt. Diese Löcher sollen anschließend bewehrt und mit Beton verfüllt werden, teilte Ellen Thun von der Uni-Pressestelle der OP auf Anfrage mit. Gearbeitet wird an dieser Aufgabe täglich.

Bis Ende April wird an der Herstellung der Bohrpfahlwand gearbeitet, anschließend soll mit dem Aushub der eigentlichen Baugrube begonnen werden. Die Erstellung der Baugrube wird nach Angaben der Pressestelle bis zum Spätsommer dauern.

Rohbau-Erstellung Ende des Jahres

Und so sieht dann der weitere Zeitplan für den Bibliotheks-Neubau auf dem Gelände zwischen der Elisabethkirche und dem Alten Botanischen Garten aus: Mit der Erstellung des Rohbaus kann voraussichtlich im Oktober oder November dieses Jahres begonnen werden. Der erste Arbeitsschritt wird dann die Fertigung einer Bodenplatte sein. So geht es planmäßig weiter: Im Januar 2015 soll mit dem Rohbau an den Außenwänden des zukünftigen Untergeschosses begonnen werden. Im März oder April 2015 könnte mit der Errichtung des Erdgeschosses begonnen werden.

Auch wenn die mittelfristige Detailplanung bereits feststeht, gibt es noch keinen Termin für eine offizielle Feier des Baubeginns - entweder ein Spatenstich oder eine Grundsteinlegung. Zu so einer Feier würden dann auch hochrangige Gäste aus der Landeshauptstadt Wiesbaden erwartet werden.

Die neue Uni-Bibliothek wird für 108 Millionen Euro gebaut und soll nach der Fertigstellung im Frühling 2017 als Ersatz für den Silberwürfel an der Stadtautobahn dienen. Die UB am Alten Botanischen Garten ist das Herzstück des geplanten „Campus Firmanei“ der Marburger Universität.

von Manfred Hitzeroth

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr