Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Bus blockiert Barfüßertor

Vorderachsschaden Bus blockiert Barfüßertor

Ein liegengebliebener Stadtbus hat für eine Sperrung der Straße Barfüßertor gesorgt.

Voriger Artikel
Spies schiebt Sparvorschläge auf
Nächster Artikel
Kreis sagt neue Wohnungen ab

Der defekte Bus.

Quelle: Christoph Ditschler

Marburg. Am Dienstag um 8.20 Uhr im vollbesetzten Bus der Linie 16 auf dem Weg von Dilschhausen zum Lahntor: Kurz vor seinem Ziel hörten Fahrgäste „einen lauten Knall, gefolgt von einem Zischen“, wie eine Passagierin berichtet. Dann stoppte der Bus im Barfüßertor in Höhe des Parkdecks. Alle Fahrgäste mussten noch vor der Haltestelle „Am Plan“ aussteigen, denn der Bus mit der Nummer 91, eines der älteren Modelle aus der Stadtwerke-Flotte, war nicht mehr weiter zu bewegen.

Der Grund: ein geplatzter Federbalg verbunden mit einem Vorderachsschaden, wie Stadtwerke-Pressesprecher Pascal Barthel auf OP-Nachfrage erklärte. „Möglicherweise ein  Tribut, den wir zahlen müssen, wenn wir täglich über die holprigen Straßen in der Stadt fahren“, fügte er hinzu.

Bis kurz vor 12 Uhr musste das Ordnungsamt das Barfüßertor sperren, da erst dann ein geeignetes Abschleppfahrzeug eintraf, das den Bus „auf den Haken nahm“ und rückwärts in Richtung Wilhelmsplatz abschleppte.
Auf der Linie 16 wurde dann laut Barthel ein anderes Fahrzeug eingesetzt – eins aus der moderneren Bus-Generation.

von Michael Arndt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr