Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Bunter Karnevals-Auftakt in Marbach

Prinzenmatinee Bunter Karnevals-Auftakt in Marbach

Unter dem Motto "Ein Kessel Buntes" lud der Festausschuss Marburger Karneval gestern zur Prinzenmatinee ins Bürgerhaus Marbach.

Voriger Artikel
Vom Braille-Festival bis zum Festakt
Nächster Artikel
Blista ist ein Kind des Ersten Weltkriegs

Das Prinzenpaar Thorsten I. und Naty I. feierte gemeinsam mit seinem Hofstaat bei der Prinzenmatinee im Bürgerhaus Marbach. Damit begann die Karnevalssaison in diesem Jahr in Marburg. Fotos: Florian Gaertner

Quelle: Florian Gaertner

Marburg. Unter dem Geleit des Fanfarenzuges Hansa aus Gießen und der Marburger Garden hielt das Prinzenpaar Prinz Thorsten I. und Prinzessin Naty I. pünktlich um 11.11 Uhr Einzug. Neben persönlichen Freunden und den Verwandten hatte das Prinzenpaar auch befreundete Prinzenpaare und Karnevalsvereine aus dem Umland zu einem närrischen Programm eingeladen.

Prinzenmartinee im Buergerhaus Marbach, 11.01.2015. Foto: Florian Gaertner

Zur Bildergalerie

Im Mittelpunkt standen natürlich das Prinzenpaar mit seinem Hofstaat, der Fanfarenzug Hansa aus Gießen, die Tanzgarden aus Marburg sowie der Elferrat und das Damenkomitee.

Markus Braun führte als Präsident des FMK gekonnt und wortgewandt durch das Sonntags-Programm. Die Dankesworte des Prinzen gerieten hier und da leicht ins Stocken. „Ich bin so nervös“, sagte er lachend und wurde mit einem tosenden Applaus erlöst. Markus Braun nutzte die Gelegenheit, holte sich den kleinen Sohn des Prinzenpaares zu sich. Der feierte an diesem Sonntag seinen 9. Geburtstag - und das mit so vielen Gästen wie noch nie. Wie gewohnt präsentierte der Fanfarenzug Hansa sein lautstarkes Showprogramm und begeistert schon zu Beginn das Publikum. Wie professionell schon die ganz Kleinen sind, zeigt Tanzmariechen Shania. Sie tanzte ihre Choreografie zur falsch eingespielten Musik. Selbstverständlich wurde die richtige CD noch gefunden, und Shania durfte nochmal tanzen. Riesigen Applaus erhielten die drei Tanzmariechen des FMK - Michelle, Shania und Gina für ihre wunderbaren Showtänze. Ebenso begeistert war das Publikum von den Dance-Shows des Studio Dance Sports aus Marburg unter der Leitung von Mirko Pusch. Auch Peter Heinzmann alias „Das Chamäleon aus Michelbach“ erhielt mit seinen Künstler-Parodien viel Applaus.

von Melanie Schneider

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein klares "Nein" zu Terror und Rassismus

Mal unterhaltsam, mal ernsthaft - der FCKK Stadtallendorf sorgte beim gestrigen Neujahrs-empfang in der Stadthalle für eine gute Mischung der Themen.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr